WIR SERVIEREN IHNEN

DIE FRISCHESTEN NEWS
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Blog

Hier veröffentlichen wir regelmäßig Tipps für ein gesundes Leben, neue Rezepte und andere spannende News zu Trockenpflaumen.

Trockenpflaumen: die smarte Wahl für einen gesünderen Lebensstil

kalifornische trockenpflaumen - Freitag, November 15, 2019


Ein gesunder Lebensstil muss nicht mit Extremen verbunden sein. Stecken Sie sich klar definierte Ziele nach der S.M.A.R.T.-Regel (S.M.A.R.T = Kürzel für spezifisch, messbar, attraktiv/akzeptierend, realistisch und terminiert), suchen Sie sich Unterstützung für gesündere Gewohnheiten – und Sie sind schon bald auf dem Weg zum Erfolg. Wir haben einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, wenn Sie mehr Sport treiben oder ein gesundes Gewicht halten möchten. 

So setzen Sie sich Ziele, die S.M.A.R.T. sind

Sind die Ziele, die Sie sich setzen, spezifisch, messbar und realistisch? Sind sie für Ihr Leben relevant und auf eine gewisse Zeit beschränkt – d. h. haben Sie sich eine Frist gesetzt, um sie zu erreichen? Sich Ziele zu setzen, ist eine Kunst: Wenn Sie es sich zu einfach machen, strengen Sie sich nicht genug an. Wenn sie zu unrealistisch sind, werden Sie vermutlich relativ schnell aufgeben! Hier sind einige Beispiele für Ziele, die S.M.A.R.T. sind:
  • Dreimal pro Woche 30 Minuten lang zu trainieren, zum Beispiel Montag, Mittwoch und Freitag.
  • Jedes Wochenende ein neues Rezept auszuprobieren.
  • Darauf zu achten, dass Sie eine Woche lang jeden Tag fünf Obst- und Gemüsesorten essen (5-am-Tag-Regel).

Suchen Sie sich eine Sportart, die Ihnen Spaß macht

Wenn Sie es vorziehen, in der Natur zu trainieren, statt in lauten Turnhallen, dann sollten Sie regelmäßig draußen Laufen oder Spazierengehen. Suchen Sie Freunde, die mit Ihnen laufen, oder schließen Sie sich einer Lauf- oder Wandergruppe in Ihrem Ort an. Wenn Sie sich dazu verpflichten, sich mit einem Freund oder einer Gruppe zu treffen, raffen Sie sich eher zum Laufen auf, wenn Sie an manchen Tagen eigentlich lieber zu Hause bleiben möchten! Die Teilnahme an einem Kurs kann auch eine unterhaltsame Art sein, fit zu bleiben. Und hier gibt es eine Menge: Rennstrecken, Boxtraining oder sogar Stepptanzen. Suchen Sie sich eine Zeit und einen Ort aus, die in Ihren bestehenden Zeitplan passen, und machen Sie ihn zu einem Teil Ihres wöchentlichen Programms. Vergessen Sie nicht, das Geschenk der Technologie zu nutzen und Ihre Trainings mit einer App zu protokollieren. Das gibt Ihnen ein gutes Gefühl bei noch so kleinen Erfolgen und sorgt dafür, dass Sie motiviert bleiben.

Extra Tipp: Machen Sie Ihren Spaziergang mit einem Hörbuch noch unterhaltsamer!

Trockenpflaumen gehören dazu!

Trockenpflaumen schmecken lecker – direkt aus der Packung als süßes Naschwerk. Aber weil sie so vielseitig sind, machen sie sich in vielen Rezepten ganz ausgezeichnet – ob in süßen oder herzhaften. Bereiten Sie gleich eine größere oder doppelte Portion Pflaumen-Energiebällchen zu. Dann haben Sie sie nach dem Fitnessstudio gleich zur Hand oder immer dann, wenn der Süßigkeiten-Automat ruft. Oder beginnen Sie den Tag mit einem Smoothie aus Trockenpflaumen oder einem Glas kühlen Pflaumen-Trunk.
Wenn Sie versuchen, weniger Fett zu essen, bereiten Sie doch einfach mal Trockenpflaumen-Püree zu! Nehmen Sie es als Butterersatz – und zwar genau die gleiche Menge, die Sie an Butter nehmen würden. Wir sind sicher, Ihnen wird der saftig-süße Geschmack gefallen. Das Püree geht übrigens ganz einfach: Sie brauchen dafür lediglich Trockenpflaumen, heißes Wasser und eine Küchenmaschine. Und es kommt noch besser: es hält sich bis zu einem Monat in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank! Probieren Sie gleich, wie gut gesünder Backen mit Trockenpflaumen funktioniert. Sie werden sehen, sie sind das Tüpfelchen auf dem i in Ihrem selbstgemachten Naschwerk.
Experimentieren Sie ruhig auch mit Rezepten, die Sie bereits kennen oder lassen Sie sich von unseren eigenen Gerichten inspirieren. Das süße, fruchtige Aroma von Trockenpflaumen bildet einen schönen Kontrast zu Gewürzen, Zitrusaromen und Käse. Und es macht sich prima etwa in unserem Garnelen-Fisch-Curry oder in unserer Salat-Bowl mit Pflaumen-Orangen-Dressing. Sie können sogar Trockenpflaumen verwenden, um eine Marinade für Ihre Lieblingsrezepte mit Fleisch, Fisch oder Tofu zuzubereiten. Für erfahrene Köchinnen und Köche, die es vorziehen, ihr eigenes Ding zu machen, anstatt nach Rezepten zu kochen, haben wir die idealen Geschmackskombinationen zusammengestellt. Daran können Sie sich orientieren, wenn Sie Ihre eigenen Rezepte mit den Zutaten kreieren, die Sie zur Hand haben!

Auch wenn Sie unter der Woche nicht viel Zeit zum Kochen haben, können Sie Trockenpflaumen ganz einfach in Ihre Ernährung einbinden, indem Sie jeden Morgen gehackte Trockenpflaumen in Ihren Haferbrei oder Ihr Müsli geben. Außer ihrem natürlich süßen Geschmack bieten sie auch viele Ballaststoffe und lebenswichtige Nährstoffe. Mit nur vier Trockenpflaumen pro Tag bekommen Sie 11 % der empfohlenen täglichen Ballaststoffmenge und 20 % Ihres täglichen Bedarfs an Vitamin K . Eine tolle Art, Ihren Tag so zu beginnen, wie Sie ihn vollends verbringen möchten: nämlich gesund!

Die Wissenschaft vom Satt werden und Abnehmen

Satt zu sein, ist das Gefühl der Völle, das wir nach dem Essen empfinden. Eine Studie der Universität von Liverpool kommt zu dem Schluss, dass es beim Abnehmen hilft, Trockenpflaumen zu essen. Ganz einfach, weil sie länger satt machen. Die Studie mit über 100 Teilnehmern (Männer und Frauen), lief über einen Zeitraum von 3 Monaten, in denen die Probanden die Frucht im Rahmen einer Diät aßen. In den letzten vier Wochen der Studie wurde bei denen, die die Trockenpflaumen aßen, ein höherer Gewichtsverlust festgestellt, als bei der Kontrollgruppe. Nach der achten Woche fühlten sich diejenigen, die Trockenpflaumen aßen, länger satt! Dr. Jo Harrold, der die Studie leitete, sagt: „Trockenpflaumen können bei einer Diät von Vorteil sein, weil sie den Hunger dämpfen und den Appetit stillen. Das ist ja gerade die große Herausforderung, wenn Sie versuchen, abzunehmen.“

Hier ist also schon mal ein SMARTes Ziel, mit dem Sie einen gesünderen Lebensstil bei sich einführen können: Gehen Sie noch heute in den nächsten Supermarkt, legen Sie eine Packung mit sonnensüßen,  kalifornischen Amaz!n-Prunes-Trockenpflaumen in Ihren Einkaufskorb und probieren Sie diese Woche eines unserer köstlichen Rezepte! 

Drei wichtige Gründe, Trockenpflaumen zu mögen

kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, September 12, 2019

Hätten Sie gedacht, dass es viele zwingende Gründe gibt, warum Trockenpflaumen auf Ihrer Liste ganz oben stehen sollten – nicht nur zum Schulanfang? Nein? Dann lesen Sie hier unsere drei wichtigsten Gründe, warum Sie und Ihre Familie sich jetzt im Herbst mit Trockenpflaumen anfreunden sollten !

Verständlicherweise verabschieden Sie sich nur schweren Herzens vom Sommer. Doch in welcher Lebensphase Sie sich auch immer gerade befinden, der Herbst ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, noch einmal dieses „Die-Schule-geht-wieder-los-Gefühl“ zu erleben. Der September ist ideal, um sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen – vom Gesundheits- und Fitnessstandpunkt aus betrachtet. Und – dreimal dürfen Sie raten – Trockenpflaumen gehören unbedingt dazu.

Die wichtigsten drei Gründe, Trockenpflaumen jetzt im Herbst zu Ihrem Liebling zu erklären

  1. Helfen Sie Ihrem Immunsystem dabei, all diese lästigen Herbstviren in Schach zu halten ... mit Trockenpflaumen! Die Trockenfrüchte enthalten viel Vitamin B6 und Kupfer – beides Nährstoffe die helfen, ein gesundes Immunsystem zu unterstützen.
  2. Der Urlaubskoffer steht wieder für ein weiteres Jahr auf dem Schrank, die Nächte werden länger, dunkler und kälter. Da ist es nicht verwunderlich, dass Ihr Energie- und Motivationspegel auf den Niedrigstand sinkt. Doch hätten Sie gedacht, dass Sie mit Trockenpflaumen dagegenhalten können? Vitamin B6 -– das wir oben bereits erwähnt haben – kann dazu beitragen, dass Sie sich weniger müde fühlen. Und es unterstützt auch die normale Freisetzung von Energie aus der Nahrung sowie den Transport von Eisen im Körper. Kupfer und Mangan, die ebenfalls in Trockenpflaumen enthalten sind, unterstützen den Körper bei einigen dieser Funktionen noch zusätzlich.
  3. Trockenpflaumen haben viele Eigenschaften, die der Gesundheit unseres Herzes zuträglich sind. Sie enthalten von Natur aus keine gesättigten Fettsäuren; und weniger gesättigte Fettsäuren zu sich zu nehmen hilft, den normalen Cholesterinspiegel im Blut aufrechtzuerhalten. Außerdem sind Trockenpflaumen von Natur aus salzfrei. Weniger Salz zu essen, hilft wiederum, den normalen Blutdruck aufrechtzuerhalten.

Es gibt wirklich einiges, das man an Trockenpflaumen schätzen sollte!

Neugierig auf mehr spannende Fakten? Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Online-Informationen zu den gesundheitsfördernden Eigenschaften von Trockenpflaumen oder lesen Sie unsereFAQ

Jetzt mal ernsthaft ...

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Trockenpflaumen potenziell helfen können, ernsthafte Erkrankungen zu verhindern. Und eine neue Studie zeigt, dass regelmäßiges Essen von Trockenpflaumen helfen kann, das Risiko einer Darmkrebserkrankung zu verringern.

Professor Dr. Nancy Turner von der Texas A & M University, erklärt: „Durch unsere Forschung konnten wir zeigen, dass getrocknete Pflaumen die Retention von nützlichen Bakterien im gesamten Dickdarm fördern und somit das Risiko, Darmkrebs zu bekommen, senken können."

Der Deutschen Krebshilfe zufolge betrifft rund jede achte Krebserkrankung von Männern und Frauen in Deutschland den Darm und der Enddarm ist dabei am häufigsten betroffen.

Das Gefühl, wieder die Schulbank zu drücken 

Die „kleine Pause" und „große Pause" jeden Tag, ist für Kinder und Erwachsene genauso, immer wieder eine Herausforderung. Daher sollten Sie das Naschpotenzial von Trockenpflaumen immer im Hinterkopf behalten. Denn Trockenpflaumen sind von Natur aus süß – ganz ohne Zusatz von Zucker. Und, seien wir mal ehrlich, welches Kind geht nicht gleich auf die Suche nach etwas Süßem, sobald es zuhause zur Tür reinkommt ?! Gut wenn man darauf – rein zufällig – die passende Antwort hat.

Trockenpflaumen sind ideal für die Vesperbox oder als gesunde Leckerei nach der Schule – ob direkt aus der Packung genascht, unter den Teig Ihres Lieblingsgebäcks gerührt oder in einen Smoothie gemixt.

Entdecken Sie unsere köstlichen Smoothie-Rezept hier

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Pflaumen-Kokos-Energiebällchen

kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Juli 04, 2019

Wenn Sie etwas naschen wollen, schlägt die Mayo Clinic vor, als Erstes zu Obst und Gemüse zu greifen. Allerdings ist unser modernes Leben hektisch und unsere Kühlschränke sind nicht immer mit – aus ernährungsphysiologischer Sicht – optimalen Lebensmitteln gefüllt. Hier kommt unser Vorratsschrank samt Produkten wie Nüsse, Samen und Trockenfrüchte ins Spiel. Denn es macht Sinn, einen kleinen Vorrat von Knabbereien zu haben, auf die Sie leicht zurückgreifen oder aus denen Sie schnell einen kleinen Snack zaubern können. Ideal ist alles, was Sie schon vorher zubereiten können und das ihre ganze Familie mag. Denn das können Sie sogar unterwegs essen. Wir denken dabei an Vesperboxen für die Schule, kleine Energiekicks vor oder nach dem Training oder eine 'Pause-Jause' fürs Büro.

Ingredients

125 g kalifornische Trockenpflaumen
80 g Mandeln/Nüsse/Mischung
60 g Chiasamen
15 g Kakaopulver
15 g weiche Nussbutter
Kokosöl zum Vermengen
Kokosraspeln zum Ausrollen (nach Belieben)
Ergibt etwa 20 Energiebällchen

Zubereitung:

  1. Nüsse in die Küchenmaschine geben und kurz zerkleinern. Trockenpflaumen zufügen und weiter zerkleinern, bis eine weiche Teigmasse entsteht. Nun – bis auf das Kokosöl und die Kokosraspeln – die anderen Zutaten zugeben und miteinandern vermengen, bis die Masse glatt ist. Kokosöl tröpfchenweise zugeben, bis die Teigmasse klebrig ist und ihre Form behält.
  2. Einen Esslöffel voll Teigmasse herausnehmen und daraus ein Bällchen formen. Esslöffelweise weiterverfahren, bis die ganze Teigmasse aufgebraucht ist. Nach Belieben Energiebällchen über die Kokosraspeln rollen, um diese mit den Raspeln zu überziehen.
*Unser Tipp: Pflaumen-Kokos- Energiebällchen etwa 45 Minuten ins Gefrierfach stellen, bis sie fest werden. Wenn Sie diese in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren halten sie sich bis zu einer Woche.

Magere Zeiten für Zucker

kalifornische trockenpflaumen - Dienstag, Januar 08, 2019

Zucker. Ein Stoff, den wir alle in unserer Ernährung reduzieren sollten. Aber bedeutet dies, dass wir deshalb auch weniger Früchte – wie etwa Trockenpflaumen – essen sollten, die einen süßen und leckeren Beitrag zu unseren 5-am-Tag leisten? Was sagt die Wissenschaft: Ist Zucker denn immer gleich Zucker?

Die Einführung einer Zuckersteuer

Die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfehlen, dass wir etwa 25 Gramm (ungefähr 6 Teelöffel) Zucker pro Tag essen. Aber in den meisten Ländern liegt der Konsum höher. Derzeit nehmen westeuropäische Erwachsene durchschnittlich 101 Gramm Zucker pro Tag zu sich. Das entspricht ungefähr 25 Teelöffeln!

In einer Euromonitor-Studie rangiert Deutschland auf Platz 2 der Zuckerkonsumenten: die Deutschen essen im Durchschnitt 103 Gramm pro Tag. In Irland – Nummer 4 auf der Liste – liegt der Zuckerkonsum bei knapp 97 Gramm, Großbritannien kommt mit 93 Gramm an 7. Stelle und die Italiener konsumieren 57 Gramm pro Tag.

Die Fettleibigkeit – sowohl in Europa als auch weltweit – nimmt zu, was auf ein übermäßiges Vertrauen in Lebensmittel mit hoher Energiedichte zurückzuführen ist. Daher fordern mehrere Länder unter anderem die Einführung von Mengenangaben, um die Aufnahme von zuckerhaltigen Lebensmitteln einzudämmen, aber auch Gesundheitswarnungen, Umsatzsteuern, das Verbot von Schnellgerichten in Schulen, Einschränkungen für Werbekampagnen, die sich an Kinder richten, und kleinere Portionsgrößen.

In Dänemark, Frankreich, Finnland, Ungarn, Mexiko und Indien wurden bereits diverse Varianten einer Zuckersteuer eingeführt. Und gerade erst – im März 2016 – hat der britische Schatzkanzler George Osborne, den Beschluss durchgewinkt, eine Steuer auf zuckerhaltige Getränke einzuführen. Schritte wie dieser wurden von allen begrüßt, die aufgrund ihrer Profession ein starkes Interesse an diesem Thema haben. Chris Askew zum Beispiel, Vorstand der gemeinnützigen Organisation Diabetes UK, erklärt: „Wir haben dafür geworben, weil wir alle zu viel Zucker konsumieren."

Aber was ist so schlimm an Zucker?

Zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke, die viel raffinierten Zucker enthalten, können kalorienreich und nährstoffarm sein sowie zu gesundheitlichen Problemen wie Karies und Gewichtszunahme führen. Der WHO zufolge kann Übergewicht zu vielem führen. Unter anderem zu:

  • Herzerkrankungen
  • Diabetes
  • Muskel- und Skeletterkrankungen (insbesondere Osteoarthritis)

Und was ist mit dem natürlich vorkommenden Zucker in Obst, wie etwa Trockenpflaumen?

Nun, Trockenpflaumen sind einfach getrocknete Pflaumen. Eine Pflaume wird eine Trockenpflaume, indem ihr einfach das Wasser entzogen wird. Der Kaloriengehalt bleibt also gleich. Und sie enthält die gleiche natürliche Fructose, Glucose und minimale Saccharosemenge wie ihre frische Schwester. Ein geringer Saccharosegehalt ist gut, weil Saccharose der Fruchtzucker ist, den Bakterien nutzen, um schädliche Säuren und Zahnbelag zu bilden. Außerdem finden Sie Sorbit häufig als aktiven Bestandteil gegen Zahnbelag in Kaugummis. Allerdings enthalten Trockenpflaumen von Natur aus Sorbit!

Trockenpflaumen sind vollwertige Früchte – sie können also dazu beitragen, Ihr Ziel von 5-am-Tag zu erreichen sowie die tägliche Ballaststoffaufnahme zu steigern. Das macht sie zur sinnvollen Ergänzung einer gesunden, ausgewogenen Ernährung. Und auch die jüngsten Forschungsergebnisse zeigen, dass sich Trockenpflaumen nicht negativ auf das Gewicht auswirken. Denn wie alle Früchte, scheinen Trockenpflaumen das Sättigungsgefühl zu steigern. Das wiederum ist ein wichtiger Faktor, um zu vermeiden, dass Sie mehr essen, als Ihnen guttut.

Allgemeine Wahrnehmung: Richtig oder falsch?

  • In Trockenpflaumen steckt jede Menge Zucker:Falsch
  • Trockenpflaumen enthalten keinen Zuckerzusatz. Während des Trocknungsprozesses von der Pflaume zur Trockenpflaume wird Saccharose mithilfe von Wasser in Glucose und Fructose aufgespalten. Daher enthalten Trockenpflaumen eine geringe Menge an Saccharose:Richtig
  • Trockenpflaumen sind schädlich für die Zähne, weil getrocknete Früchte an den Zähnen kleben bleiben, was wiederum Karies (Zahnverfall) fördern könnte:Falsch
  • Trockenpflaumen enthalten eine erhebliche Menge an Sorbit, das nicht kariogen ist:Richtig

Ein zuckerfreier Monat

Was meinen Sie – nehmen Sie die Herausforderung an, Ihren Zuckerkonsum einen Monat lang nur auf Zucker zu beschränken, der natürlich vorkommt? Wir würden zu gerne erfahren, ob und wie Ihnen dies gelingt. Viel Glück

Nehmen Sie sich ruhig noch einen Augenblick Zeit, um mehr über die Nährwerte unserer kalifornischen Trockenpflaumen zu erfahren.

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Seien Sie gut zu Ihren Knochen

kalifornische trockenpflaumen - Mittwoch, Oktober 17, 2018

Trockenpflaumen und Knochengesundheit

Knochen und Zahnschmelz sind die härtesten Substanzen im Körper. Was kann man also tun, damit sie gesund und stark bleiben? Viele Menschen kümmern sich um ihre Zähne, indem sie diese täglich putzen, aber was ist mit den Knochen? Wenn Sie darüber nachdenken, was Sie für die Gesundheit Ihrer Knochen tun können, fällt Ihnen wahrscheinlich nicht als erstes „Trockenpflaumen essen“ ein. Allerdings deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass Trockenpflaumen in der Tat von Vorteil für die Gesundheit der Knochen sein könnten. Und zwar durch die Nährstoffe, die sie bieten.

Wie die meisten Trockenfrüchte enthalten auch Trockenpflaumen keine signifikanten Mengen an Calcium (43 mg / 100 g), das allgemein und zu Recht mit Knochen in Zusammenhang gebracht wird. Allerdings enthalten Trockenpflaumen Vitamin K und Mangan, die – neben anderen Funktionen – direkte Vorteile für die Knochengesundheit bieten. Trockenpflaumen sind reich an Vitamin K, das hilft, den normalen Knochenbau zu erhalten und für eine normale Blutgerinnung sorgt. In Trockenpflaumen steckt außerdem Mangan, das hilft, den normalen Knochenbau zu erhalten und ein normales Bindegewebe (ein struktureller Teil der Knochen) zu bilden.

Wenn das nicht genügt, damit Sie regelmäßig Trockenpflaumen essen, können wir noch mehr vorteilhafte Nährstoffe aufzählen, die in ihnen stecken. Trockenpflaumen enthalten Vitamin B6, das die Produktion gesunder Blutkörperchen im Knochenmark unterstützt und für einen normalen Hormonspiegel sorgt – einschließlich der Hormone, die an der Knochengesundheit beteiligt sind. Zusätzlich enthalten Trockenpflaumen reichlich Kalium und tragen so zu einer normalen Muskelleistung bei. Denn ohne unsere Muskeln wären wir nicht in der Lage, unsere Knochen zu bewegen. Trockenpflaumen sind eine gute Kupfer-Quelle, das den normalen Eisentransport im Körper unterstützt und für die Erhaltung des normalen Bindegewebes (ein struktureller Teil der Knochen) zuständig ist. Zudem spielt es eine Rolle für den Schutz der Körperzellen vor oxidativen Schäden. Der menschliche Körper ist sehr komplex mit all seinen Zellen, die zusammen und getrennt arbeiten, um alle unsere lebenswichtigen Prozesse im Körper in Gang zu halten und uns das tägliche Leben meistern lassen. Unser Beitrag dazu sollte eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sein, mit einer ausreichenden Menge an allen essentiellen Nährstoffen, die für die optimale Körperfunktione notwendig sind.

Unsere Knochen geben uns Stärke, Unterstützung und Schutz für unseren Körper und helfen uns bei der Durchführung unserer täglichen Aufgaben. Knochen sind ein lebendes Gewebe, das ständig wächst und sich verändert. Am dichtesten werden Knochen in unseren frühen Zwanzigern, von da an nimmt die Knochendichte ab (IOF 2015). Daher ist es wichtig, dass wir uns unser ganzes Leben lang darum kümmern, dass unsere Knochen gesund bleiben – damit wir in der Kindheit eine maximale Knochendichte erlangen und sie im Erwachsenenalter möglichst wenig abnimmt. Eine geringere Dichte und Qualität unserer Knochen wiederum erhöht das Risiko von Knochenbrüchen.

„Weltweit läuft 1 von 3 Frauen und 1 von 5 Männern Gefahr, eine osteoporosebedingte Fraktur zu erleiden (IOF 2015)."

Oft gibt es keine Anzeichen oder Symptome für eine Osteoporose, bis zum ersten Knochenbruch. Dies betrifft am häufigsten die Hüfte, Wirbelsäule und das Handgelenk. Und das Risiko steigt mit dem Alter (IOF 2015). Knochenfrakturen können die Lebensqualität beeinträchtigen, zum Beispiel nach einer Hüftfraktur. Nur 40% der Überlebenden, können nach dem Bruch wieder so gut laufen, wie davor (Sipila 2011). Da das Laufen aber ein wichtiges Belastungstraining für die Knochengesundheit ist, kann diese Tatsache das Risiko weiterer Frakturen erhöhen.

Hernlund (2013) zufolge, hatten in der EU im Jahre 2010 immerhin 22 Millionen Frauen und 5,5 Millionen Männer eine niedrige Knochenmineraldichte (BMD) oder Osteoporose. Dabei traten bei den Frauen fast doppelt so viele Frakturen auf, wie bei den Männern. Hormonelle Veränderungen bei Frauen nach der Menopause kann den Abbau der Knochen verstärken und stellt ein großes Gesundheitsproblem (Hooshmand 2014) dar.

„Im Jahr 2010 lagen die osteoporosebedingten Kosten in der EU bei geschätzten 37 Milliarden €. Einschließlich der 5%, die die Behandlung mit Medikamenten ausmachten."

Wir wissen, dass ein Lebensstil, der gut für die Knochen ist, die Knochengesundheit verbessern kann. Das bedeutet eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie viel Bewegung, bei der unsere Knochen belastet werden – wie etwa Gehen, Laufen, Gartenarbeit, Tanzen und Hausarbeit. Trockenpflaumen können einen nützlichen Beitrag zu Ihrer Ernährung leisten; zusammen mit einer Vielzahl von Lebensmitteln, wie Milch und Milchprodukte, die viel Kalzium enthalten oder fetter Fisch (z. B. Lachs und Makrele) bzw. Eier, die Vitamin D liefern. Genau wie Sonnenlicht *.

Internationale Osteoporose-Stiftung (IOF)

Wir von Amazin Prunes (alternatively: Sunsweet) kooperieren als Ernährungs-Sponsor mit der Internationalen Osteoporose-Stiftung (IOF), um den Welt-Osteoporose-Tag bekannter zu machen. In Zusammenarbeit mit der IOF haben wir eine Reihe von Informationsbroschüren im PDF-Format zusammengestellt, die Sie unter der Rubrik Knochengesundheit auf unserer Website herunterladen können. Wie etwa unsere Broschüre Liebe Deine Knochen, die viele einfache aber praktische Informationen enthält, wie Sie Ihren Knochen Gutes tun können. Dazu bietet sie Fitness-Übungen, Rezepte und Tipps für einen starken Knochenbau – und das für die ganze Familie. 

Forschung

Inzwischen gibt es eine Reihe von Studien, die die Rolle von Trockenpflaumen für die Knochengesundheit untersucht haben. Und derzeit werden weitere Untersuchungen durchgeführt, um die Mechanismen zu erforschen.

Starke Knochen bieten einen Schutz vor Osteoporose – gibt es also einen möglichen Sachverhalt zum Verzehr von Trockenpflaumen? Metti (2015) untersuchte ältere, osteoporotische, postmenopausale Frauen, die 6 Monate lang täglich 50 g (5-6 Trockenpflaumen) bzw. 100 g (10-12 Trockenpflaumen) aßen (zusätzlich zur täglichen Einnahme von Kalzium- und Vitamin-D-Präparaten). Die Ergebnisse zeigen, dass die Knochengesundheit von beiden Dosen (50 g und 100 g) profitiert, indem sie den Knochenabbau verzögern. Dies legt nahe, dass Trockenpflaumen eine Rolle spielen. Um festzustellen, weshalb und, inwiefern Trockenpflaumen diese Wirkung haben, sind allerdings weitere Studienreihen notwendig.

Die immer schwerwiegenderen Beweise legen nahe, dass Trockenpflaumen wirksame Früchte sein könnten, wenn es um die Erhaltung der Knochengesundheit geht. Kalifornischen Trockenpflaumen im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung und eines gesunden sowie aktiven Lebensstils zu essen, könnte also mehr Vorteile haben, als man zunächst denkt.

* Weitere Informationen, wie Sie Ihre Haut und Augen in der Sonne schützen können, finden Sie unter http://www.nhs.uk/livewell/skin/pages/sunsafe.aspx

Quellen

Hernlund E, Svedbom A, Ivergard M, Compston J, Cooper C, Stenmark J, McClosky EV, Jonsson B, Kanis JA (2013) Osteoporosis in the European Union: medical management, epidemiology and economic burden. Arch Osteoporos. 8; 136.

Hooshmand S, Brisco JRY, Arjmandi BH (2014) The effect of dried plum on serum levels of receptor activator of NF-kB ligand, osteoprotegerin and sclerostin in osteopenic postmenopausal women: a randomised controlled trial. Br J Nutr. 112; 55-60.

Hooshmand S, Metti D, Kern M, Arjmandi H (2015) Dose response of dried plum on bone density and bone turnover biomarkers in osteopenic postmenopausal women. Presented at the International Symposium on the Nutrition Aspects of Osteoporosis, June 17-20, Montreal, Canada.

International Osteoporosis Foundation (2015) http://www.iofbonehealth.org/

Metti D, Shamloufard P, Cravinho A, Cuenca PD, Kern M, Arjmandi B, Hooshmand S (2015) Effects of low dose dried plum (50 g) on bone mineral density and bone biomarkers in older postmenopausal women. FASEB. 29; 738.12.

Sipila S, Salpakoski A, Edgren J, Heinonen A, Kauppinen M, Arkela-Kautiainen M, Sihvonen S, Pesola M, RantanenT, Kallinen M (2011) Promoting mobility after hip fracture (ProMo): study protocol and selected baseline results of a year-long randomized controlled trial among community-dwelling older people. BMC Musculoskeletal Disorders. 12: 277.

Hat was für sich: ein gut sortierter Vorratsschrank

kalifornische trockenpflaumen - Freitag, Juni 15, 2018

Wenn Sie sich und Ihre Familie mit gesundem Essen verwöhnen möchten, planen Sie am besten weit voraus. Mit einem gut sortierten Kühlschrank und Vorratsschrank sowie einem epertoire an leckeren, gesunden und einfach zuzubereitenden Gerichten können Sie garantiert nichts falsch machen!


So mancher Versuchung kann man nur schwer widerstehen – vor allem, wenn Sie müde und hungrig sind. Genau hier kommen gesunde Häppchen ins Spiel. Denn es ist durchaus hilfreich, kleine sättigende Snacks zwischen den Mahlzeiten einzuplanen, mit denen Sie Ihren Appetit in Schach halten. Und Sie entscheiden sich dadurch auch für eher gesünderes Essen. Am besten, Sie haben immer ein paar gesunde Knabbereien in Ihrer Nähe. Trockenfrüchte – wie unsere kalifornischen Trockenpflaumen – können Sie problemlos in Ihrer Schublade, Tasche oder im Handschuhfach Ihres Autos bunkern. So können Sie immer mal was naschen, wenn Ihnen danach ist.

Die wichtigsten Mahlzeiten

Frühstück

Es wird oft als die wichtigste Mahlzeit des Tages bezeichnet. Wenn man es allerdings morgens besonders eilig hat, wird gerade das Frühstück häufig ausgelassen. Smoothies sind hier genau die richtige Lösung für ein schnelles und nahrhaftes Frühstück. Schauen Sie sich gleich mal unsere Rezeptideen an. Hier finden Sie jede Menge köstliche Kombinationen, die selbst die mäkeligsten Esser mögen werden. Und wenn Sie mal extrem unter Zeitdruck stehen nehmen Sie Ihren Smoothie einfach in einem Reisebecher mit und trinken ihn unterwegs.

Mittagessen

Kaum etwas ist fürs Mittagessen so gut geeignet wie eine Suppe. Wenn Sie Ihr Rezept mit Bedacht auswählen, leistet sie sogar einen Beitrag zu Ihrem 5-am-Tag-Ziel. Und sollten Sie einen schwierigen Esser in der Familie haben, können Sie Ihre Suppe schön glatt pürieren und ihm dabei jede Menge nährstoffreiches Gemüse untermogeln. Auch hier lohnt sich ein Blick auf unsere Rezeptvorschläge. Die meisten unserer Suppen halten sich ein paar Tage im Kühlschrank oder können sogar eingefroren werden – bis Sie sie servieren möchten. Wenn Sie also gleich mehrere Portionen auf einmal zubereiten, haben Sie einen guten Vorrat an gesunden Mahlzeiten, die dann blitzschnell auf dem Tisch sind.

Abendessen

Für ein Essen unter der Woche eignen sich Eintöpfe besonders gut. Diese können Sie sogar – quasi als Gemeinschaftsaktion – mit Ihrer Familie zusammen vorbereiten. Die Kleinsten könnten zum Beispiel das Gemüse waschen oder anreichen. Und sobald Ihre Mahlzeit fertig zubereitet und im Ofen ist, bleibt für Sie genug Zeit, in der Sie etwas Schönes miteinander machen können, während der köstliche Essensduft durchs Haus zieht.

Guten Appetit!

Versuchen Sie’s doch mal mit Trockenpflaumen

Wussten Sie, dass Trockenpflaumen erstaunlich vielseitig sind? So verleihen sie vielen Ihrer Lieblingsgerichte – ob süß oder deftig – einen ordentlichen Schuss Nährstoffe. Obendrein schmecken sie mit Trockenpflaumen noch intensiver und sämiger. Probieren Sie ruhig einige unserer köstlichen Rezepte!

Please Note: Prunes are good for digestion and help keep you regular, when 100g are eaten as part of a varied and balanced diet and an active lifestyle. Always consult a GP if you have any health concerns.

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Reisen und Bauchgrummeln – muss nicht sein

kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Juli 06, 2017

Ein grummeliger Bauch ist kein Spaß, besonders wenn Sie reisen oder womöglich noch kleine Kinder dabei haben. Aber gehören Verdauungsbeschwerden – wie Verstopfung –„nun mal dazu", wenn die Familie unterwegs ist oder gibt es ein paar einfache Möglichkeiten, um mögliche Probleme bereits im Keim zu ersticken?


Unser Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Sie kann allerdings auch einige weniger schöne Nebeneffekte haben, wie folgende:

  1. Wir verlieren unsere gesunde Ernährung aus den Augen und gönnen uns oft viel mehr, als wir vertragen oder gewohnt sind (und mit viel zu wenigen Ballaststoffen).
  2. Wir dehydrieren. Sobald die Sonne rauskommt, steigen die Temperaturen und wir schwitzen – und sind noch durstiger als sonst. Wenn die Sonne dann untergeht, lassen sich die Erwachsenen nur allzu gerne von exotischen Cocktails verführen. Und auch wenn wir in wärmeren Gefilden viel Flüssigkeit zu uns nehmen sollten, gehören alkoholische Getränke leider nicht dazu.
  3. Am Pool chillen, anstatt darin Bahnen zu ziehen. Bei zu viel Sonne finden wir körperliche Bewegung viel zu anstrengend.

Wenn diese drei Faktoren zusammen kommen, können sie unsere Körperfunktionen – die für die meisten von uns selbstverständlich sind – gewaltig stören. Das Ergebnis ist eine träge Verdauung.

Die Verdauung ist ein komplexer physikalischer Prozess und wenn das Verdauungssystem aus dem Takt gerät, kann das Ihr ganzer Körper zu spüren bekommen. Verdauungsprobleme sind bei Urlaubern keineswegs ungewöhnlich. Jedenfalls laut einer Umfrage von CondéNet und dem California Dried Plum Board. Über 75 % aller Reisenden hatten unterwegs gelegentliche Verdauungsprobleme und 42 % litten an Verstopfung.

Eine träge Verdauung kann schnell zu körperlichen Beschwerden und sogar zu Beklemmungen führen. Daher stellt sich die Frage, was man am besten dagegen macht? Wir haben hier unsere besten Tipps für Sie zusammengestellt, damit Ihr Körper auf Trab bleibt, während Sie unterwegs sind.

Klug essen

Entscheiden Sie sich - wo immer möglich - für gesunde Lebensmittel und achten Sie darauf, dass Sie viel trinken. Wasser und verdünnte Fruchtsäfte sind beide hervorragend geeignet, da sie Ihren Durst stillen und zu einer guten Ernährung beitragen können.

Immer schön in Bewegung bleiben

Wenn sich Ihr Tagesablauf ändert, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie sich täglich ordentlich bewegen. Auch wenn Sie auf Reisen sind, ist es normalerweise möglich, sich von Zeit zu Zeit zu bewegen. Und selbst ein kurzer Spaziergang oder ein paar Dehnübungen können Wunder wirken.

Gut Vorausplanen

Besorgen Sie sich noch zuhause verschiedene gesunde Snacks für unterwegs. Trockenpflaumen zum Beispiel sind für eine gesunde Verdauung erwiesenermaßen förderlich. Außerdem können Sie die kalifornischen Früchtchen auch überallhin mitnehmen. Und das Beste daran? Unsere Trockenpflaumen sind total lecker!

Die Seele baumen lassen oder auf Neudeutsch: Chillen

Auch wenn es normalerweise selten Stress als solches ist, der gesundheitliche Probleme verursacht – wie etwa eine gestörte Verdauung –, sondern eher die Tatsache, wie Sie mit dem Stress umgehen, ist es trotzdem wichtig, zu entspannen. Deshalb vergessen Sie nicht, Ihre Reise in vollen Zügen zu genießen!

Eine gesunde Verdauung: das ist unser Spezialgebiet!

Unser Team von Amaz!n Prunes setzt sich mit viel Leidenschaft für eine gesunde Verdauung ein. Schauen Sie sich gleich mal unsere vier Top-Tipps für eine gute Gesundheit des Verdauungssystems an. Oder auch unsere einfachen Gesundheitstipps für unterwegs.

Und wenn Sie noch ausgiebiger informieren möchten, können Sie unseren Wellness-Guide herunterladen!

Na dann: gute Reise!

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Am Welt-Verdauungstag liegt der Fokus auf der Verdauung – was sonst

kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Mai 18, 2017

Verdauung auf den Punkt gebracht

Die Verdauung ist der Weg der Nahrung durch den Körper, während sie aufgespalten wird. Obwohl es ein so komplexer Prozess im Körper ist, dürfen sich viele von uns glücklich schätzen, dass sie ein gesundes Verdauungssystem haben und es für sie sogar fast selbstverständlich ist. Wenn es allerdings aus dem Takt gerät, kann unser ganzer Körper die Auswirkungen zu spüren bekommen. Unser moderner Lebensstil, bei dem wir meist im Sitzen arbeiten, uns wenig bewegen, verarbeitete Lebensmittel essen und ständig unter Stress stehen, fordert seinen Tribut von unserem Bauch. Mit der Zeit kann eine träge Verdauung sogar chronisch werden. Und das wiederum kann zu emotionalen Störungen wie Angst führen und zu körperlichen Beschwerden, wie Blähungen, Reflux, Verstopfung und Durchfall.

 

So halten Sie Bauchbeschwerden in Schach

Bei jeder Art von Gesundheitsbeschwerden ist Vorbeugen besser als Heilen. Zum Glück gibt es einige einfache und effektive Maßnahmen, die helfen, Bauchbeschwerden in den Griff zu bekommen. Wer gut über die Verdauung Bescheid weiß, sich für Lebensmittel entscheidet, die dem Bauch guttun und bessere Essgewohnheiten annimmt, hat schon eine Menge für eine gesunde Verdauung getan.

Tipps und Tricks

Wenn Sie weiterlesen, verraten wir Ihnen unsere 4 besten Tipps, mit denen Sie ein gesundes Verdauungssystem aufrechterhalten können.

  1. Essen Sie mehr ballaststoffreiche Lebensmittel
    In Trockenpflaumen stecken jede Menge Ballaststoffe. Der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit zufolge, kann der tägliche Verzehr von etwa 100 g Trockenpflaumen helfen, die normale Darmfunktion zu erhalten. Diese gesundheitsbezogene Aussage hat die EU-Kommission inzwischen sogar offiziell zugelassen.
  2. Wasser – nicht nur zum Waschen da
    Dehydration kann zu Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Verstopfung und fahler Haut führen. Achten Sie also unbedingt darauf, dass Ihre Ernährung viel Wasser und andere Flüssigkeiten – wie etwa unseren Pflaumen-Trunk – enthält.
  3. Bleiben Sie in Bewegung
    Wenn Sie ständig körperlich aktiv sind, kurbelt das nicht nur Ihren Stoffwechsel an, sondern es ist auch einer regelmäßigen Verdauung förderlich.
  4. Immer ruhig Blut
    Bauen Sie Stress ab, bevor er Ihnen an die Nieren geht. Etwa indem Sie beruhigende Musik hören oder einfach einen Freund anrufen, um Neuigkeiten auszutauschen.

Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, laden Sie sich gleich unseren kostenlosen Ernährungsleitfaden für Menschen mit Reizdarmsyndrom herunter.

Welche Rolle Trockenpflaumen bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Verdauung spielen können

Es könnte mehrere Gründe haben, warum Ihr Verdauungssystem nicht gerade optimal funktioniert. Und natürlich gibt es mehrere mögliche Lösungen für das Problem. Eine der einfachsten „Übungen” könnte es sein, täglich kalifornische Trockenpflaumen auf Ihren Speiseplan zu setzen. Und eine köstliche noch dazu. Das Gute daran: Unsere Produkte sind 100 % natürlich und können von der ganzen Familie genossen werden – ob Kinder, Schwangere oder ältere Menschen. Und weil wir nur die besten kalifornischen Pflaumen verwenden, ist unser Sortiment die perfekte Ergänzung für eine gesunde, ausgewogene Ernährung.

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Anlässlich des Weltkrebstags sollten Sie selbst aktiv werden ... weil der Kampf gegen Krebs längst nicht vorbei ist.

kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Februar 16, 2017

Experten gehen davon aus, dass fast ein Drittel der häufigsten Krebsarten verhindert werden könnten – durch zwei einfache Maßnahmen. Können Sie sich’s wirklich leisten, den Kopf in den Sand zu stecken? Informieren Sie sich und krempeln Sie Ihr Leben ein wenig um – damit Ihr Krebsrisiko sinkt, und das Ihrer Familie.

Der Weltkrebstag

Der Weltkrebstag wurde am 4. Februar 2000 während des Weltgipfels gegen Krebs in Paris eingeführt und hat sich inzwischen zu einer weltweiten Bewegung entwickelt. Die wichtigsten Ziele des Tages sind einfach auf den Punkt zu bringen:

  • Die Weltbevölkerung im Kampf gegen Krebs zu vereinen.
  • Millionen Menschen jährlich vor den vermeidbaren Todesfolgen zu retten.
  • Die Menschen für das Thema Krebs zu sensibilisieren – sowohl durch die Medien als es auch in ihren Köpfen zu verankern.
  • Aktuelle Informationen über die Krankheit, ihre Ursachen und vorbeugende Maßnahmen, mit denen man Krebs verhindern könnte, zu veröffentlichen.
  • Menschen, Gesundheitsorganisationen und Regierungen weltweit dazu zu bringen, aktiv gegen Krebs vorzugehen.

Krebs: Die Statistiken

Ziemlich ernüchternd, die Statistiken zum Thema Krebs: Weltweit sterben jährlich mehr als 8 Millionen Menschen an der Krankheit. Die Hälfte davon – rund 4 Millionen Menschen – sterben vorzeitig im Alter zwischen 30 und 69 Jahren, weil sie an Krebs leiden. Dabei wird die Zahl der Krebsfälle in den kommenden Jahren eher steigen.

Wir können selbst einiges beitragen

Doch trotz aller Statistiken gibt es viele Gründe für uns, optimistisch zu sein. Denn die Forschungsergebnisse, die von den Organisatoren des Weltkrebstags veröffentlicht werden, legen nahe, dass bis zu einem Drittel der häufigsten Krebsarten durch zwei sehr einfache Maßnahmen verhindert werden können:

  1. ) Durch eine ausgewogene sowie nährstoffreiche Ernährung und damit ein gesundes Gewicht.
  2. Durch regelmäßige Bewegung.

Das lässt hoffen!

Welche Rolle ‘5-am-Tag’ spielen

Die ‘Fünf-am-Tag-Richtlinie’ für den Verzehr von Obst und Gemüse basieren auf Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und wurden 1990 mit dem Ziel eingeführt, die Gesundheit der Weltbevölkerung zu fördern. Dabei tun sich viele schon schwer, täglich überhaupt fünf Portionen Obst und Gemüse zu essen. Trotzdem belegt eine Studie des University Colleges in London, dass wir sogar die doppelte Portion bräuchten, wenn sie unserer Gesundheit nutzen soll. Dr. Oyinlola Oyebode, die Autorin der Studie, sagt: „Die klare Botschaft ist, dass je mehr Obst und Gemüse Sie essen, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass Sie frühzeitig sterben. Mein Rat ist daher: egal, wie viel Sie derzeit an Obst und Gemüse essen, essen Sie unbedingt mehr.“

Gut zu wissen, dass es dabei egal ist, ob Ihr Obst und Gemüse aus der Dose kommt, oder frisch, gefroren beziehungsweise getrocknet ist – wie etwa unsere leckeren kalifornischen Trockenpflaumen. Alles zahlt auf Ihr ‘Fünf-am-Tag’-Konto ein. Falls Sie noch ein paar Anregungen brauchen, sind unsere Rezept-Seiten vollgepackt mit Vorschlägen, die jede Menge Obst und Gemüse enthalten!

Bleiben Sie aktiv

Ein aktiver Lebensstil – mit viel Bewegung während des ganzen Tages – ist wirklich wichtig. So sollten Erwachsene mindestens 150 Minuten Bewegung während einer durchschnittlichen Woche anstreben. Das ist allerdings leichter gesagt, als getan, wenn man so vielbeschäftigt ist, wie wir heutzutage. Wenn man gut plant, ist es aber nicht unmöglich.

Verabreden Sie sich doch mit Ihrer Freundin oder Ihrem Freund zu einem wöchentlichen „Schwatz-Lauf“, statt zum „Kaffeeklatsch“.

Und ernennen Sie Eintopfgerichte zu Ihren erklärten Lieblingen: während diese garen, kann die ganze Familie draußen einen Spaziergang rund um den Block machen, ein bisschen im Garten arbeiten oder sich bei einem schweißtreibendes Ballspiel austoben. Oder noch besser, Sie machen alle drei!!

Verabreden Sie sich mit der Familie und Freunden und unternehmen Sie gemeinsam etwas, das Sie aus Ihrer Komfort-Zone holt: ob Kletterwände erklimmen, Indoor-Skaten oder Slacklining ... es gibt so vieles, das Sie ausprobieren können!

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Tschüss, Schnupfen & Co.

kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Januar 19, 2017

Können Sie sich diesen Winter sämtliche Viren vom Leib halten? Vielleicht, indem Sie sich wieder auf einen einfachen, gesunden Lebensstil besinnen und reichlich Herzhaftes und Nährstoffreiches essen. Dazu viel Bewegung und – ganz altmodisch – Ruhe und Entspannung! So haben Sie und Ihre Familie gute Chancen, gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen!

Na, was meinen Sie? Können Sie und Ihre Familie sich diesen Winter sämtliche Viren vom Leib halten? Wir wollen nicht zu viel versprechen, aber wenn Sie sich wieder auf einen einfachen, gesunden Lebensstil besinnen und reichlich Herzhaftes und Nährstoffreiches essen und sich viel Bewegung sowie – ganz altmodisch – Ruhe und Entspannung gönnen, dann haben Sie und Ihre Lieben gute Chancen, gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen!

Gerade jetzt ist es verlockend, Ihre Messlatte bezüglich eines gesunden Lebensstils hochzulegen. Gute Vorsätze zum Jahreswechsel können durchaus Spaß machen. Doch selbst, wenn Sie diese ernst nehmen – ist es bekanntlich schwierig, sie auf Dauer umzusetzen. Dann machen die positiven Absichten vom Neujahrsabend schnell einem „Versagens-Gefühl“ Platz. Deshalb macht es mehr Sinn, sich ein breiteres Spektrum an guten Vorsätzen rund um die Ernährung, Bewegung und das emotionale Wohlbefinden vorzunehmen. Damit Ihnen die Puste nicht vorzeitig ausgeht.

Tanken Sie auf: mit nährstoffreichem, selbstgekochtem Essen

Unser Leben ist hektisch. Deshalb kann es – aller guten Absichten zum Trotz – nach einem langen anstrengenden Tag schwierig sein, gut zu essen. Zumal es wiederum leicht ist, nach Convenience-Produkten zu greifen, die wenige Nährstoffe enthalten und uns kaum Energie geben. Was nun? Hier ist ein wenig Vorausplanung gefragt. Investieren Sie ein paar Stunden Ihrer Zeit, um gleich mehrere Portionen von Suppen und Eintöpfen auf einmal zu kochen und dann einzufrieren. Das ist der deutlich bessere Weg, auf „Fertiggerichte“ zurückzugreifen, weil sie wesentlich energiereicher sind. Und wenn Sie ein paar richtig leckere Auflauf-Rezepte in petto haben, ist Ihr Abendessen ebenfalls blitzschnell fertig: einfach kurz zubereiten, rein in den Ofen damit, sich warm einpacken und bei einem kurzen Spaziergang zu sich kommen ... während das Essen gart!

Clever naschen

Naschen gehört zu unserem modernen Leben einfach dazu. Allerdings sind nicht alle Leckereien und Snacks gleich! Daran sollten Sie immer denken. Wenn Sie ausgehungert sind, ist der schnelle Griff zu einer Handvoll Trockenpflaumen ideal. Hätten Sie gedacht, dass Trockenpflaumen jede Menge Vitamin B6 enthalten? Das hilft, gerade jetzt ein gesundes Immunsystem zu unterstützen!

Nix wie raus an die frische Luft

Auch wenn das Wetter draußen noch so schrecklich ist, an die frische Luft zu gehen ist einfach herrlich. Ganz bestimmt! Es hat was, sich an einem Wintertag dick einzupacken und einen ausgedehnten Spaziergang zu machen, weil es unsere Laune sofort merklich hebt. Das ist übrigens wissenschaftlich belegt. Eine Kombination von Frischluft und dem erhöhten Sauerstoffgehalt in unserem Blut, infolge der Bewegung hilft, die Wohlfühlchemikalie Serotonin freizusetzen.

Entspannung kann man lernen

Stress kann für Ihren Körper genauso schlimm sein wie für Ihren Kopf. Allerdings ist Stress in diesen besonders hektischen Zeiten nahezu unvermeidlich. Daher lohnt es sich, ein paar bewährte Techniken parat zu haben, wenn der Druck steigt. Es ist zwar nicht eindeutig bewiesen, aber eine Verbindung zwischen erhöhtem Stress und einem geschwächten Immunsystem scheint logisch. Üben Sie sich daher in Achtsamkeit, gehen Sie mit einem Freund spazieren, genießen Sie ein heißes Bad, kochen Sie ein köstliches Essen für sich und Ihre Lieben – oder was auch immer Ihnen sonst noch hilft, sich zu entspannen!

Kurz: Bleiben Sie dieses Jahr Ihrem Entschluss treu, gesund, glücklich und aktiv durch den Winter zu kommen. Und genießen Sie es!

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.