WIR SERVIEREN IHNEN

DIE FRISCHESTEN NEWS
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Blog

Hier veröffentlichen wir regelmäßig Tipps für ein gesundes Leben, neue Rezepte und andere spannende News zu Trockenpflaumen.

5 Schritte zu einem gesünderen Mittagessen

Posted by kalifornische trockenpflaumen- Freitag, Mai 15, 2015

5 Schritte zu einem gesünderen Mittagessen

1. Organisation ist das A und O

Wenn Sie in diesem Herbst gesünder essen wollen, ist es wichtig, Ihr Leben so einfach wie möglich zu gestalten. Bevor Sie daher überhaupt an das Menü Ihrer Mittagsmahlzeiten denken, sollten Sie zuerst einmal nachsehen, welche Lunchboxen, Behälter und Trinkbecher vorhanden sind und was Sie eventuell noch besorgen müssen. Eine große traditionelle Lunchbox ist wunderbar, beispielsweise für ein Sandwich. Möchten Sie jedoch etwas experimentierfreudiger sein, sollten Sie sich überlegen, in eine Flasche oder ein Sortiment an kleineren, verschließbaren Behältern zu investieren, die sich für Suppen, Früchte und natürlich auch Trockenfrüchte wie etwa Sunsweet Trockenpflaumen eignen. Stellen Sie am Wochenende einen Mittagsplan für die ganze Woche auf und schreiben Sie Ihre Zutaten auf die wöchentliche Einkaufsliste.

2. Gönnen Sie sich Abwechslung

Sie essen doch nicht gerne jeden Tag das Gleiche zum Abendessen, warum also nicht auch Abwechslung am Mittag? Allzu oft werden wir zum Gewohnheitstier. Wir bereiten jeden Tag die gleiche Mahlzeit zu oder geben sogar täglich dieselbe Bestellung auf. Versuchen Sie zur Abwechslung einfach mal einen Wrap, einen Nudelsalat oder eine Ofenkartoffel. Wenn Sie am Abend vorher kochen, überlegen Sie sich, wie Sie das restliche Gemüse, Fleisch oder den Fisch in Ihrem Mittagessen für den nächsten Tag verwenden können. Damit bekommen Sie Abwechslung in Ihren Speiseplan und sparen darüber hinaus auch noch Geld. Probieren Sie unsere Rezepte für Tortilla-Wraps oder das mit Truthahn gefüllte Fladenbrot, die jede Lunchbox wieder zu neuem Leben erwecken. out our VEGETARIAN Tortilla Wraps mit Dörrpflaumen aus Kalifornien  to liven up your lunch box. 

3. Das köstliche Geheimnis: Suppe

Was könnte jetzt im Herbst zur Mittagszeit schöner sein als eine Schale heißer, nahrhafter Suppe? Falls Sie gerne Fleisch essen, empfehlen wir Ihnen, aus dem nächsten Brathähnchen einen Geflügelfond zu machen. Damit wird jede Ihrer Suppen noch geschmackvoller. Sie können aber auch ganz einfach fertige Brühwürfel oder flüssige Brühe als Basis für Ihre Suppe kaufen, Reste des Abendessens und etwas Gemüse hinzugeben und im Nu ist Ihr Mittagessen fertig. Hätten Sie gerne etwas mehr Eiweiß, so können Sie das Gericht mit Kichererbsen oder Speckwürfeln ergänzen. Zur Verbesserung des Geschmacks fügen Sie einfach einen Spritzer Olivenöl, einen Teelöffel Parmesankäse oder frische Kräuter hinzu.

4. Eiweiß darf nicht fehlen

ProUm sich länger satt zu fühlen und den Blutzuckerspiegel auszugleichen, ist Eiweiß unerlässlich. Aus diesem Grund sollte es tagsüber in regelmäßigen Abständen gegessen werden. Fleisch, Fisch, Käse, Nüsse und Tofu sind gute Quellen für Eiweiß, die beim Mittagessen oftmals zu kurz kommen. Verwenden Sie diese Zutaten als Ergänzung zum Sandwich, zum Salat, oder servieren Sie es separat als Beilage, aber vergessen Sie nicht, Eiweiß zu Ihrem Mittagessen hinzuzufügen. Für das Mittagessen Ihrer Kinder könnten Sie sich von amerikanischen Essgewohnheiten inspirieren lassen und Erdnuss- oder Mandelbutter verwenden. Wenn Sie damit Vollkornbrot bestreichen, es mit Banane belegen oder etwas Konfitüre auf die Nussbutter geben, servieren Sie eine gesunde Portion Eiweiß zum Mittagessen.

5. Trinken, trinken, trinken

Sollten Sie auf der Arbeit oder in der Schule keinen Zugang zu einer Küche oder einem Wasserspender haben, vergessen Sie nicht, Ihre eigene Wasserflasche mitzubringen. Dass wir täglich zwei Liter trinken sollen, weiß inzwischen jedermann. Allerdings vergisst man es leicht, wenn die Flasche nicht auf dem Schreibtisch steht. Während man gut daran tut, kohlensäurehaltige und süße Getränke zu vermeiden, dürfen Sie Fruchtsäfte und ein moderates Quantum an Tee oder Kaffee auch zu den Getränken zählen, die Ihren täglichen Flüssigkeitsbedarf decken.