WIR SERVIEREN IHNEN

DIE FRISCHESTEN NEWS
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Blog

Hier veröffentlichen wir regelmäßig Tipps für ein gesundes Leben, neue Rezepte und andere spannende News zu Trockenpflaumen.

MAN GÖNNT SICH WIEDER EINEN SNACK

kalifornische trockenpflaumen - Dienstag, Juni 23, 2015

Warum benötigen wir Zwischenmahlzeiten?

Gesunde Snacks sind wichtig, weil wir damit unser Energieniveau den ganzen Tag über konstant halten können. Wie oft sind Sie mittags bereits so hungrig, dass Sie sich nicht mehr konzentrieren können? Ein kleiner Snack zwischen den Mahlzeiten bewahrt uns vor Heißhunger und hilft uns, bei den Hauptmahlzeiten gesündere Entscheidungen zu treffen.

Eine Mittagsmahlzeit reicht nicht aus

Da die meisten von uns mindestens 7 Stunden bei der Arbeit oder in der Schule verbringen, gibt uns ein Mittagessen nicht genügend Energie für den ganzen Tag. Stellen Sie sicher, dass Sie zwischen den Mahlzeiten einige kleine Snacks zur Hand haben. Wenn Sie diese nicht in die Lunchbox packen, geraten Sie zu leicht in Versuchung, nach einem Stück Gebäck oder Schokolade zu greifen, sobald Ihre Energie nachlässt.

Die Höhen und Tiefen des Blutzuckerspiegels

Ist Ihr Energieniveau tagsüber etwas flau, liegt es oftmals daran, dass der Blutzuckerspiegel gesunken ist. Die besten Snacks zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels enthalten komplexe Kohlehydrate mit etwas Eiweiß oder Fett. Meiden Sie Snacks mit hohem Zuckergehalt wie etwa Gebäck oder Schokolade, da diese sich negativ auf den Blutzuckerspiegel auswirken und auf lange Sicht das Risiko für Diabetes erhöhen. Schlaue Snacks reduzieren unser Diabetesrisiko, helfen beim Abnehmen und dabei, Heißhungerattacken in den Griff zu bekommen.

Welche Snacks sind gut für mich?

Mundgerechte Portionen

Kleinere Kinder essen oftmals lieber kleinere Portionen regelmäßig über den Tag verteilt als große Hauptmahlzeiten, was in vielen Schulen mit einer Snackpause am Vormittag unterstützt wird. Eine kleine Portion Käse, einige Stückchen rohes Gemüse, einige Trockenfrüchte oder ein fettarmer Joghurt genügen, um den Hunger bis zum Mittagessen zu stillen. Mundgerechte Früchte, Gemüse oder einige Trockenpflaumen in einer kleineren Lunchbox werden vor allem von jüngeren Kindern häufig als appetitanregender empfunden.

Trockenfrüchte als Snack

Wenn Sie endlich Zeit haben, die für das Mittagessen mitgebrachten Früchte zu verzehren, kommt es allzu oft vor, dass die Banane inzwischen braun oder die Birne in Ihrer Tasche zerquetscht ist. Trockenfrüchte sind ideal für die Lunchbox, weil sie ihre Farbe und Konsistenz bewahren und ihren Geschmack nicht verlieren. Konservierte Früchte wie etwa fettfreie kalifornische Trockenpflaumen dienen als ein idealer, ballaststoffreicher Imbiss sowie als Quelle für dringend benötigtes Vitamin B6, welches zur Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfung beitragen kann.

5 Schritte zu einem gesünderen Mittagessen

kalifornische trockenpflaumen - Freitag, Mai 15, 2015

5 Schritte zu einem gesünderen Mittagessen

1. Organisation ist das A und O

Wenn Sie in diesem Herbst gesünder essen wollen, ist es wichtig, Ihr Leben so einfach wie möglich zu gestalten. Bevor Sie daher überhaupt an das Menü Ihrer Mittagsmahlzeiten denken, sollten Sie zuerst einmal nachsehen, welche Lunchboxen, Behälter und Trinkbecher vorhanden sind und was Sie eventuell noch besorgen müssen. Eine große traditionelle Lunchbox ist wunderbar, beispielsweise für ein Sandwich. Möchten Sie jedoch etwas experimentierfreudiger sein, sollten Sie sich überlegen, in eine Flasche oder ein Sortiment an kleineren, verschließbaren Behältern zu investieren, die sich für Suppen, Früchte und natürlich auch Trockenfrüchte wie etwa Sunsweet Trockenpflaumen eignen. Stellen Sie am Wochenende einen Mittagsplan für die ganze Woche auf und schreiben Sie Ihre Zutaten auf die wöchentliche Einkaufsliste.

2. Gönnen Sie sich Abwechslung

Sie essen doch nicht gerne jeden Tag das Gleiche zum Abendessen, warum also nicht auch Abwechslung am Mittag? Allzu oft werden wir zum Gewohnheitstier. Wir bereiten jeden Tag die gleiche Mahlzeit zu oder geben sogar täglich dieselbe Bestellung auf. Versuchen Sie zur Abwechslung einfach mal einen Wrap, einen Nudelsalat oder eine Ofenkartoffel. Wenn Sie am Abend vorher kochen, überlegen Sie sich, wie Sie das restliche Gemüse, Fleisch oder den Fisch in Ihrem Mittagessen für den nächsten Tag verwenden können. Damit bekommen Sie Abwechslung in Ihren Speiseplan und sparen darüber hinaus auch noch Geld. Probieren Sie unsere Rezepte für Tortilla-Wraps oder das mit Truthahn gefüllte Fladenbrot, die jede Lunchbox wieder zu neuem Leben erwecken. out our VEGETARIAN Tortilla Wraps mit Dörrpflaumen aus Kalifornien  to liven up your lunch box. 

3. Das köstliche Geheimnis: Suppe

Was könnte jetzt im Herbst zur Mittagszeit schöner sein als eine Schale heißer, nahrhafter Suppe? Falls Sie gerne Fleisch essen, empfehlen wir Ihnen, aus dem nächsten Brathähnchen einen Geflügelfond zu machen. Damit wird jede Ihrer Suppen noch geschmackvoller. Sie können aber auch ganz einfach fertige Brühwürfel oder flüssige Brühe als Basis für Ihre Suppe kaufen, Reste des Abendessens und etwas Gemüse hinzugeben und im Nu ist Ihr Mittagessen fertig. Hätten Sie gerne etwas mehr Eiweiß, so können Sie das Gericht mit Kichererbsen oder Speckwürfeln ergänzen. Zur Verbesserung des Geschmacks fügen Sie einfach einen Spritzer Olivenöl, einen Teelöffel Parmesankäse oder frische Kräuter hinzu.

4. Eiweiß darf nicht fehlen

ProUm sich länger satt zu fühlen und den Blutzuckerspiegel auszugleichen, ist Eiweiß unerlässlich. Aus diesem Grund sollte es tagsüber in regelmäßigen Abständen gegessen werden. Fleisch, Fisch, Käse, Nüsse und Tofu sind gute Quellen für Eiweiß, die beim Mittagessen oftmals zu kurz kommen. Verwenden Sie diese Zutaten als Ergänzung zum Sandwich, zum Salat, oder servieren Sie es separat als Beilage, aber vergessen Sie nicht, Eiweiß zu Ihrem Mittagessen hinzuzufügen. Für das Mittagessen Ihrer Kinder könnten Sie sich von amerikanischen Essgewohnheiten inspirieren lassen und Erdnuss- oder Mandelbutter verwenden. Wenn Sie damit Vollkornbrot bestreichen, es mit Banane belegen oder etwas Konfitüre auf die Nussbutter geben, servieren Sie eine gesunde Portion Eiweiß zum Mittagessen.

5. Trinken, trinken, trinken

Sollten Sie auf der Arbeit oder in der Schule keinen Zugang zu einer Küche oder einem Wasserspender haben, vergessen Sie nicht, Ihre eigene Wasserflasche mitzubringen. Dass wir täglich zwei Liter trinken sollen, weiß inzwischen jedermann. Allerdings vergisst man es leicht, wenn die Flasche nicht auf dem Schreibtisch steht. Während man gut daran tut, kohlensäurehaltige und süße Getränke zu vermeiden, dürfen Sie Fruchtsäfte und ein moderates Quantum an Tee oder Kaffee auch zu den Getränken zählen, die Ihren täglichen Flüssigkeitsbedarf decken.

Üben Sie Ihr Recht auf eine gesunde Verdauung aus

kalifornische trockenpflaumen - Freitag, April 17, 2015

Jede Art von Fitnessübung und Bewegung, die nicht zu extrem ist, führt zu vermehrten Darmkontraktionen und mobilisiert somit ihre Verdauung. Die Bewegung Ihrer äußeren Körperteile bringt auch die inneren Organe in Schwung.

Jedoch sind nicht alle Fitnessübungen gleichwertig, denn manche sind besser für die gesunde Verdauung als andere. Regelmäßige körperliche Aktivitäten von mittlerer Intensität, wie z.B. Spazierengehen oder Radfahren, wirken sich sehr positiv auf Ihre Gesundheit aus. So können sie zum Beispiel das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Darm- und Brustkrebs sowie Depression mindern. Sogar die kleinsten Veränderungen in Ihrer Alltagsroutine, wie z.B. die Treppe statt den Aufzug zu nehmen, können Ihnen und Ihrem Verdauungssystem helfen, sich mehr zu bewegen.

Körperliche Aktivitäten, die als gut für die Verdauung angesehen sind

Alle Arten von Bewegung tragen zu Ihrer inneren und äußeren Fitness bei. Laut Weltgesundheitsorganisation sollten Erwachsene jede Woche mindestens 150 Minuten mäßig intensive Fitness-Übungen durchführen. Je nach Fitnessniveau der jeweiligen Person könnten mäßig intensive Übungen zum Beispiel aus folgenden Aktivitäten bestehen: schnelles Spazierengehen, Tanzen oder Hausarbeit. Manche Aktivitäten werden als besonders gut für Ihre Verdauung erachtet. Wenn Sie also vorhaben, sowohl Ihre äußere als auch Ihre innere Fitness zu steigern, sollten Sie einige der folgenden Aktivitäten in Ihr wöchentliches Programm einbauen:

Aerobic

Aerobic-Übungen fördern die Durchblutung aller Organe unseres Körpers, also auch des Verdauungstraktes. Die verbesserte Blutversorgung dieser Bereiche führt zu vermehrten Darmkontraktionen, wodurch wiederum mehr Verdauungsenzyme freigesetzt werden. Dadurch können Abfallstoffe leichter durch den Dickdarm aus dem Körper ausgeschieden werden.

Spaziergang nach dem Essen

Es ist empfehlenswert, sich einen kurzen Spaziergang nach der Hauptmahlzeit des Tages anzugewöhnen. Während Sie Ihre äußeren Körperteile sanft bewegen, wird der Blut- und Sauerstoffkreislauf im Körper angeregt und die Vorgänge im Inneren werden am Laufen gehalten. Auch wenn Sie für den Rest des Tages keine Aktivitäten geplant haben, sollten Sie zumindest einen halbstündigen Spaziergang nach dem Mittag- oder Abendessen machen. Ihre Verdauung wird es Ihnen danken.

Yoga - Stehende und invertierte Haltungen

Wenn Sie Yoga als eine Massage Ihres Inneren betrachten, können Sie sich vorstellen, wie gut es Ihrem Körper geht, nachdem Sie ihm ein paar einfache Übungen gegönnt haben. Außer ihren bewährten stressreduzierenden Eigenschaften wirken sich bestimmte stehende und invertierte Yogahaltungen besonders positiv auf Ihre Verdauung aus. Wenn es in Ihrer Nähe keine Yogakurse gibt oder sie nicht in Ihren Tagesablauf passen, kaufen Sie sich eine DVD für Anfänger oder laden Sie eine App herunter und legen Sie los.

Sie sollten bei allen Fitnessaktivitäten stets daran denken, dass für die Verdauung ziemlich viel Energie benötigt wird. Also warten Sie nach Mahlzeiten etwas ab, bevor Sie mit den Übungen anfangen. Vergessen Sie außerdem nicht, immer auf die Signale Ihres Körpers zu hören, insbesondere wenn Sie gerade mit einem neuen Fitnessplan anfangen. Ihr Körper ist eine bestens abgestimmte Maschine - er wird Ihnen Bescheid geben, wenn etwas nicht richtig funktioniert!! Falls Sie das Gefühl haben, dass eine bestimmte Aktivität Ihnen oder Ihrer Verdauung nicht gut tut, sollten Sie eine andere Aktivität, z.B. Radfahren oder Schwimmen, ausprobieren. Wenn Ihre Verdauung dann in besserer Form ist, versuchen Sie es noch einmal.

Quelle: Weißbuch zur Strategie für Europa hinsichtlich Erkrankungen aufgrund Ernährung, Übergewicht und Adipositas (2007) http://www.tinyurl.ie/6ik Weltgesundheitsorganisation http://www.who.int/topics/physical_activity/en/
Anmerkung: Die hier enthaltenen Informationen ersetzen keinesfalls eine ärztliche Beratung.

Oster-Basteleien

kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, April 02, 2015

Mit unseren drei Projekten haben Ihre bastelwütigen Kids die Qual der Wahl. Schauen Sie sich am besten gleich einmal unsere Vorschläge an:




Begrüßen Sie den Frühling mit offenen Armen!

kalifornische trockenpflaumen - Freitag, März 27, 2015

Einer aktuellen Studie von YouGov zufolge, drehen sich unsere guten Vorsätze meist um die Themen Bewegung, Gewicht und Gesundheit. Gleich dahinter im Ranking folgen weitere gesundheitliche Themen, wie mit dem Rauchen aufzuhören und das Einschränken des Alkoholkonsums. Weiter unten in der Liste finden sich zudem uneigennützige Themen, wie: mehr Zeit mit der Familie verbringen oder sich ehrenamtlich engagieren. Das sind allesamt gute Ideen. Aber wie können Sie sich selbst langfristig motivieren, um Ihre gesteckten Ziele auch wirklich zu erreichen?

Begrüßen Sie den Frühling mit offenen Armen!

1) Seien Sie realistisch und gut zu sich selbst

Es ist wichtig, klar zu definieren, was Sie erreichen wollen. „Gesund werden“ zum Beispiel, ist wahrscheinlich zu ungenau, um aussagekräftig zu sein. Denken Sie darüber nach, was „gesund“ genau für Sie bedeutet. Geht es Ihnen dabei um Ihre Fitness, das Gewicht, Energie oder Ihre Stimmung? Sobald Sie sich für ein langfristiges Ziel entschieden haben, also eine Vision entwickelt haben, erstellen Sie für sich eine Reihe von Zwischenzielen. Diese Meilensteine müssen messbar und erreichbar sein. Und wann immer Sie ein Zwischenziel erreicht haben, nutzen Sie dies als Ausrede für eine kleine Belohnung auf dem Weg zum großen Ziel! Wenn Sie beispielsweise seit Jahren nicht trainiert haben, ist es bereits ein großer Schritt, wenn Sie 30 Tage am Stück sportlich aktiv gewesen sind. Das ist viel realistischer als sich direkt die Teilnahme an einem Halbmarathon als Ziel zu stecken.

2) Suchen Sie sich Unterstützung

Wenn unsere Motivation nachlässt oder unvorhergesehene Hürden auf uns zukommen, kann es hilfreich sein, jemanden an unserer Seite zu haben, der uns von der Seitenlinie aus anfeuert und unterstützt. Finden Sie Leute, die Ihnen helfen, auf Ihrem Erfolgspfad zu bleiben. Das kann ein Freund sein oder auch eine Online-Gruppe. Am besten schauen Sie sich einfach mit offenen Augen um, dann werden Sie schon den richtigen Antreiber und Unterstützer für sich finden.

3)Nutzen Sie die Technik

Vergessen Sie nicht, dass auch die Technik ein Verbündeter sein kann. Sie können eine einfache Tabelle erstellen, in der Sie Ihre Fortschritte genau überblicken können. Sie können Poster mit inspirierenden Zitaten und Bildern erstellen, die Sie zu Hause und auf der Arbeit aufhängen. So verlieren Sie Ihr Ziel wortwörtlich nie aus den Augen. Und egal, ob Ihr Neujahrsvorsatz lautet, sich beruflich zu verändern, mit dem Rauchen oder aber dem sinnlosem Surfen im Internet aufzuhören- wie man so schön sagt: Es gibt eine App für jedes Problem.

4)Erhöhen Sie Ihr Energielevel

Neue Abläufe und Gewohnheiten zu entwickeln, ist anfangs oft anstrengend und ermüdend- sowohl emotional, als auch körperlich. Trockenpflaumen sind eine gesunde Vitamin B6-Quelle, die Ihnen dabei hilft, sich weniger müde zu fühlen. Und zusammen mit Kupfer und Mangan sorgt Vitamin B6 für eine normale Energieabgabe aus der Nahrung. Also gönnen Sie sich eine Handvoll Trockenpflaumen. Ein süßer und leckerer Weg, Ihr Energielevel zu erhöhen!

Die Lösung, um im Winter gesund zu bleiben? Halten Sie sich warm!

kalifornische trockenpflaumen - Freitag, Februar 20, 2015

Die Lösung, um im Winter gesund zu bleiben? Halten Sie sich warm!

Kälte kann einen negativen Einfluss auf die Gesundheit haben, Erkältungen und Grippe verursachen und sogar zu Herzproblemen und Depressionen führen; dies sagt die NHS, der britische Gesundheitsservice. Lesen Sie hier unsere Top 4-Tipps, um sich warm zu halten:

  1. In einer Studie der Yale-Universität hat man herausgefunden, dass es hilft, sich richtig dick einzupacken und das Gesicht im Schal zu verstecken. Das kommt daher, dass sich Erkältungsviren besonders gut dort verbreiten können, wo die Temperatur sinkt. Professor Akiko Iwasaki sagt dazu: „Wenn Sie dafür sorgen, dass die Temperatur in den Atemwegen nicht sinkt, ist das schon viel wert.“ Was für eine grandiose Ausrede, um sich mit schicken neuen Schals einzudecken!
  2. Die Vorhänge schließen nach Einbruch der Dunkelheit, Zugluft durch das Schließen von Zwischentüren möglichst gering halten, mit warmem Wasser gefüllte Flaschen verwenden, um das Bett vorzuwärmen… alles einfache, alt-bewährte und kostengünstige Tipps für ein behagliches Zuhause. Versuchen Sie außerdem immer aktiv zu sein, selbst wenn Sie planen im Haus zu bleiben. Durch Bewegung und den so genannten Zwiebel-Look aus mehreren Schichten Kleidung, könnenSie dafür sorgen, dass Ihre Kerntemperatur nicht absinkt.
  3. Deftige, nahrhafte und wärmende Gerichte- wie Suppen und Eintöpfe- sind perfekte Helfer, um nicht mehr zu frieren. Wählen Sie dabei Zutaten, die Ihrem Körper richtig gut tun. Trockenpflaumen zum Beispiel, sind Quellen für Vitamin B6 und Kupfer, die zu einem gesunden Immunsystem beitragen können. Haferflocken sind reich an Ballaststoffen und geben ihre Energie nur langsam ab. Wenn man beide Zutaten kombiniert- mit Milch oder Wasser - ergibt dies ein lecker fruchtiges Porridge, das die ganze Familie lieben wird! Eine großartige Möglichkeit gut in den Tag zu starten, egal wie winterlich der Morgen auch sein mag. Warum schauen Sie nicht mal in unseren Rezepten nach, was für herzhafte- und gesunde- Ideen wir dort für Sie bereit halten?
  4. Heiße Getränke - regelmäßig über den Tag verteilt genossen - spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, um sich warm zu halten. An der Universität Cardiff hat man erforscht, welchen Effekt heiße und kalte Getränke auf uns haben. Professor Ron Eccles fand heraus, dass „beide Getränke wichtig und gut für den Köper sind, aber dass Heißgetränke noch besser für uns sind“. Warum also nicht ausprobieren und einfach Glühweingewürze in den Pflaumensaft geben und langsam erhitzen? So lecker kann gesund sein!

So schmeckt Weihnachten

kalifornische trockenpflaumen - Samstag, Dezember 28, 2002

Vanille, Zimt und Trockenpflaumen: mit diesen Pflaumen-Zimtschnecken zieht sofort der anheimelnde Duft von Weihnachten durchs Haus. Dabei schmecken sie zu jeder Tageszeit, ob zu einer Tasse Kaffee oder einem Glas Milch. Und welch herrliche Vorstellung, am Weihnachtsmorgen aufzuwachen und mit Ihren Lieben ein ganzes Tablett voll des ofenwarmen Gebäcks zu genießen…einfach Himmlisch!

Zutaten

Für den Hefeteig:
70 g Butter
180 ml fettarme Milch
350 g Weizenmehl, Type 550
1 Päckchen Trockenbackhefe
40 g Zucker

Außerdem:
60 g kalifornische Walnüsse
40 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
1 Eiweiß (M)
40 g weiche Butter
ca. 24 getrocknete Pflaumen aus Kalifornien (ca. 280 g)
nach Belieben Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Butter schmelzen, Milch zugeben. Mehl mit Trockenhefe und Zucker in einer Schüssel mischen. Butter-Milch-Gemisch zugeben und alles mit Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Walnüsse fein hacken, mit Zucker, Vanillezucker und Zimt mischen. Eiweiß untermengen.
  3. Hefeteig in vier Portionen teilen. Jede Portion zu einem schmalen Rechteck von ca. 12 x 24 cm ausrollen. Jedes Rechteck mit einem Viertel der Butter und der Walnuss-Masse bestreichen. Dann quer in ca. 4 cm breite Streifen schneiden. In jeden Streifen eine Trockenpflaume wickeln.
  4. Auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 15-20 Minuten backen. Nach Belieben mit etwas Puderzucker bestreuen.

 

Schmecken frisch am besten. 

Wir hätten gerne sofort ein Stück von diesem zarten Schokokuchen

kalifornische trockenpflaumen - Freitag, Oktober 19, 2001

Unser zarter Schokokuchen ist wunderbar saftig, total schokoladig und erstaunlich einfach zu machen. Aber noch etwas wird Sie überraschen: Dieser köstliche Kuchen ist glutenfrei und jedes Stück enthält nicht mal 400 Kalorien. Und wie er riecht, während er bäckt … mhmmm!

Zutaten

200 g Zartbitterschokolade
100 g Butter in Würfeln
1 Vanilleschote
5 Eier
1 Prise Salz
100 g Zucker
150 g kalifornische Trockenpflaumen
3 EL Backkakao Pulver
Puderzucker zum Bestreuen

Sonstiges
Springform ø 24 cm

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 °C (Umluft 140 °C) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen. Schokolade klein hacken. Butter in Würfel schneiden. Beides in eine Schüssel geben und über heißem Wasserbad schmelzen. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen.
  2. Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Salz und Zucker steif schlagen. Die Schokolade vom Wasserbad nehmen etwas abkühlen lassen und das Eigelb unterrühren. Die Pflaumen, Vanillemark und Kakaopulver unterrühren, das Eiweiß vorsichtig untermengen.  
  3. Kuchenmasse in die Springform füllen und 40 Minuten backen.  Den Kuchen etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker  bestreut servieren.  

Weihnachten geht auch anders!

kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Dezember 21, 2000

Machen Sie dieses Jahr an Weihnachten doch mal alles anders. Nehmen Sie sich selbst genauso wichtig wie die anderen! Schließlich müssen Sie ja in Hochform sein, damit überhaupt was läuft. Außerdem wer weiß? Wenn Sie sich diese Weihnachten gut überlegen, was Ihnen ¬– und Ihrer Familie – wirklich wichtig ist, könnte dieses das beste Weihnachtsfest aller Zeiten werden!


Weihnachten feiert jeder anders. Für manche ist ein großes Festessen mit Freunden das Größte, andere wollen nur eine schöne, besinnliche Zeit mit ihren Lieben verbringen. Für wieder andere bedeutet es schon Stress, dass man wegen der lieben Kleinen weder eine geordnete Struktur in die Weihnachtszeit kriegt noch etwas Aufwändigeres organisieren kann.

Stehen Sie zu dem, was Ihnen wichtig ist: wollen Sie eine große Party mit vielen Freunden, ein paar entspannte Tage mit der Familie oder eine Mischung aus beidem? Wenn Sie sich selbst gegenüber ehrlich sind, was genau für Sie perfekte Weihnachten ausmacht, dann stehen die Chancen gut, dass Sie auch genau das kriegen.

Decidete cos’è davvero importante per voi: la casa piena di amici, rilassarvi con i vostri famigliari o una via di mezzo? Se pensate con onestà a come sarebbe il vostro Natale ideale, sarà molto più probabile che si avveri!

Am heiligen Abend Dampf ablassen

In Bewegung zu bleiben hat selbst in der Weihnachtszeit seine Vorteile. Wenn Sie die Aufgaben strategisch delegieren, können Sie sogar die Kleinen beschäftigen und gleichzeitig Ihre To-Do-Liste abarbeiten. Machen Sie sich am besten eine Liste mit den Dingen, die erledigt werden müssen – vom Kartoffelschälen bis zum Aufräumen des Geschenkpapiers. Und achten Sie darauf, dass jeder bestimmte Aufgaben hat! Wenn Sie wollen, können Sie daraus sogar ein Spiel machen, bei dem derjenige, der z. B. am schnellsten aufgeräumt hat oder bei der Arbeit am gutgelauntesten war, einen Preis gewinnen kann. Wichtig ist, dass alle Spaß haben, und Sie nicht die ganze Arbeit alleine machen müssen.

Stress macht nur Bauchschmerzen

Die Verdauung ist ein sensibler Prozess, der durch Stress stark beeinträchtigt werden kann. Und bekanntlich kann die Weihnachtszeit leider besonders stressig sein. Wenn das Verdauungssystem darunter leidet, wirkt sich das auf den ganzen Körper aus und zeigt sich in Symptomen wie etwa Verstopfung, Blähungen und Verdauungsstörungen. Aber keine Bange, hier können Trockenpflaumen helfen. Eine gesunde Verdauung wird bereits seit Urzeiten mit Trockenpflaumen in Verbindung gebracht. Jüngere Studien legen sogar nahe, dass diese als „erste Hilfe“ in Betracht gezogen werden sollten. Denn wenn Sie täglich 100 Gramm Trockenpflaumen essen, trägt dies zu einer normalen Darmfunktion bei. Unser Verdauungs-1x1 bietet jede Menge Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Verdauungssystem gesund erhalten.

Dankbarkeit ist auch eine Frage der Einstellung/h2>

Weihnachten ist ein toller Anlass, festzustellen, wie gut man es eigentlich hat. Wir wissen sehr wohl, dass das nicht immer einfach ist. Der Universität von Berkeley zufolge kann Dankbarkeit sogar einen positiven Einfluss auf Ihre Gesundheit haben. Sie kann:

  • einen positiven Einfluss auf Ihr emotionales Wohlbefinden und Ihre Beziehungen haben;
  • die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie eine Depression entwickeln;
  • und Sie für die vielen Herausforderungen belastbarer machen, vor die Sie das Leben stellt.

Also nehmen Sie Ihr Heim und Ihre Lieben doch einmal genauer unter die Lupe – mit allen ihren Macken – , erhebe Sie Ihr Glas und bringen Sie einen Dankeschön-Toast aus. Frohe Weihnachten!

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.