ES GEHT NICHTS ÜBER EINE

KALIFORNISCHE TROCKENPFLAUME
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Trockenpflaumen: ein guter Beitrag zu einer gesunden Verdauung?

Trockenpflaumen und eine gesunde Verdauung

Die Verdauung. Zugegebenermaßen nicht gerade das glanzvollste Thema!

Aber ein gesundes Verdauungssystem spielt eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden. Die Verdauung ist der Weg, wie der Körper Nahrung verwertet. Und sie ist ein empfindlicher physikalischer Prozess. Wenn sie aus dem Takt kommt, kann sich das auf den ganzen Körper auswirken. Unser moderner Lebensstil - mit sitzenden Tätigkeiten, zu wenig Bewegung, der Ernährung mit verarbeiteten Lebensmitteln und viel Stress – fordert seinen Tribut von unserem Darm.

Im Laufe der Zeit kann aus einer trägen Verdauung ein chronisches Problem werden. Sie kann psychische Probleme wie Angst verursachen, aber auch physische wie Blähungen, Aufstoßen, Verstopfung und Durchfall.

Seit Jahrhunderten wurden Pflaumen - und ihr Saft - mit einem gesunden Verdauungssystem in Verbindung gebracht. Inzwischen wurde dies durch wissenschaftliche Studien zum Thema „Trockenpflaumen und Darmfunktion“ bestätigt. Forschungsergebnisse zeigen, dass kalifornische Trockenpflaumen die normale Darmfunktion ebenso unterstützen wie Ballaststoffe. Diese Erkenntnis legt nahe, dass Trockenpflaumen das Mittel der Wahl sein sollten, wenn es darum geht, den Darm gesund und in Schwung zu halten.

Trockenpflaumen – und Pflaumen-Trunk - enthalten Sorbit, das ein bisschen wie ein Schwamm funktioniert. Es bindet Wasser und lässt sich zudem nicht komplett verdauen. Das macht das Sorbit so nützlich! Trockenpflaumen und Pflaumen-Trunk enthalten aber auch Ballaststoffe. Ballaststoffe erhöhen die Stuhlmasse und die Darmfunktion ist abhängig von einem eher schweren Stuhl.

Sich gesund und ausgewogen zu ernähren –  mit der richtigen Art von Ballaststoffen – ist schon mal ein guter Anfang, um das Reizdarmsyndrom mit Verstopfung (RDS-V) in den Griff zu bekommen. Unser Ernährungsleitfaden für Menschen mit Reizdarmsyndrom (RDS) ist in Zusammenarbeit mit dem britischen IBS Network entstanden und untersucht, wie die täglichen Entscheidungen für bestimmte Nahrungsmittel und Lebensgewohnheiten bei RDS-Verstopfung helfen können. Wenn Sie möchten, können Sie sich den Leitfaden kostenlos herunterladen. 

Der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit zufolge unterstützt der tägliche Verzehr von etwa 100 g Trockenpflaumen eine normale Darmfunktion. Die EU-Kommission hat diese gesundheitsbezogene Aussage nun sogar für die Allgemeinbevölkerung zugelassen. Natürlich ist es ebenfalls wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und aktiv zu sein.

Es kann viele Gründe geben, warum Ihr Verdauungssystem nicht optimal funktioniert. Und es gibt natürlich einige mögliche Lösungen für das Problem. Kalifornische Trockenpflaumen in Ihre tägliche Ernährung einzubauen, ist eine köstliche und einfache Möglichkeit, einen Anfang zu machen. Unsere Produkte sind 100% natürlich und sie können von der ganzen Familie genossen werden – einschließlich Kindern, schwangeren Frauen und älteren Menschen. Da wir nur kalifornische Trockenpflaumen bester Qualität verwenden, sind alle unsere Produkte die perfekte Ergänzung zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung.

Hier erfahren Sie mehr darüber, was Sie für ein gesundes Verdauungssystem tun können