ES GEHT NICHTS ÜBER EINE

KALIFORNISCHE TROCKENPFLAUME
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Kinder und Verdauung

Kinder und Verdauung

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder an einer leichten Verstopfung leiden. In jedem Alter.

Von Zeit zu Zeit haben die meisten Kinder Probleme mit einem großen oder harten Stuhlgang –und das kann verschiedene Ursachen haben. Dazu gehören:

Verzögern des Stuhlgangs: Das ist eine der häufigsten Ursachen für Verstopfung bei Kindern. Ein Kind verspürt den Drang auf die Toilette gehen zu müssen, ist aber zu beschäftigt mit Spielen oder in einer unbekannten Umgebung und gibt deshalb dem Drang nicht nach. Dadurch wird der Stuhl größer und für das Kind schwerer auszuscheiden.

Eine fettreiche und wenig ballaststoffreiche Ernährung: Kinder, deren Ernährung nicht genug Balllaststoffe enthält, können anfälliger für Verstopfung sein. Ballaststoffe haben einen doppelten Effekt: Sie sorgen dafür, dass sich Stuhl aufbaut und machen ihn weich. Das hilft den Kindern, regelmäßig zur Toilette zu gehen. Zu viele fett- und zuckerhaltige Snacks sowie eine Ernährung mit zu vielen Milchprodukten können ebenfalls zu Verstopfung führen.

Nicht genug trinken: Flüssigkeitsmangel, egal ob als Folge einer Krankheit oder aufgrund einer ungesunden Lebensweise, kann auch zu Verstopfung bei Kindern führen.

Nicht genug Bewegung: Die Kinder von heute sitzen oft zu viel. Sie verbringen viel Zeit vor dem Fernseher oder an ihren elektronischen Geräten. Das Verdauungssystem, das für eine optimale Funktion auf regelmäßige Bewegungen angewiesen ist, kann dadurch aus dem Lot geraten.

Aber keine Sorge!

Es gibt viele einfache Dinge, die Sie tun können, um die gesunde Verdauung Ihres Kindes zu unterstützen:

  • Bringen Sie öfters ballaststoffreiches Essen auf den Tisch, wie etwa Vollkornbrot, Vollkorn-Müslis und Obst. Wenn Sie den Tag mit einem Müsli oder Haferbrei beginnen, können Sie eine Handvoll kalifornische Trockenpflaumen dazugeben. Das gibt dem Ganzen eine süße und fruchtige Note. Frische Früchte und Trockenobst – wie z.B. Trockenpflaumen – sind perfekt für zwischendurch und eine leckere Nascherei für den gesunden Pausensnack.
  • Obwohl kalifornische Trockenpflaumen sehr lecker sind, wenn sie direkt aus der Packung gegessen werden, können sie auch ein wertvoller Nährstoffkick in den Lieblingsrezepten Ihrer Familie sein. Eine Handvoll Trockenpflaumen in Backwaren wie Müsliriegeln, Muffins oder Keksen, bieten ein Extra an Nährstoffen. Und unser kalifornischer Pflaumen-Trunk kann Ihren Lieblings-Smoothie mit einer fruchtigen Extraportion Ballaststoffe anreichern.
  • Wasser und Milch sind gesunde Möglichkeiten, damit Ihr Kind mehr Flüssigkeit zu sich nimmt. Ein kleines Glas frisch gepresster Obstsaft ist ebenfalls ideal und ein guter Beitrag zu den „5-am-Tag“. Wir empfehlen 75 ml als Serviergröße für Kinder. Für Babys, die älter als 6 Monate sind, empfehlen wir, den Saft, besonders unseren Pflaumen-Trunk, zu verdünnen. Am besten Sie vermischen etwas Saft mit 30 bis 60 ml Wasser.
  • Machen Sie Sport zu einem Teil Ihres Familienalltags. Gehen Sie mit dem Hund spazieren, tanzen Sie zu Musik-Videos, ziehen Sie sich warm an und hüpfen Sie durch ein paar Pfützen. Je mehr Spaß Sie zusammen haben, desto eher werden Sie – und vor allem Ihre Kinder – gerne weiter aktiv bleiben.