WIR SERVIEREN IHNEN

DIE FRISCHESTEN NEWS
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Blog

Hier veröffentlichen wir regelmäßig Tipps für ein gesundes Leben, neue Rezepte und andere spannende News zu Trockenpflaumen.

Sommer: die Zeit der guten Laune

Posted by kalifornische trockenpflaumen- Donnerstag, Juni 08, 2017

Ob Sie Pfingsten im Kreise Ihrer Familie feiern oder die Sommersonnenwende mit Ihren Freunden – ein Sommer-Wochenende ist die schönste Gelegenheit, um gemeinsam zu Chillen. Und damit Sie bei Ihren Festen so viel Spaß haben, wie Ihre Gäste, verraten wir Ihnen einen Trick: gute Planung. Dann klappt alles wie am Schnürchen.


Das Menü: einfach und einfach beeindruckend

Selbst ein Essen, das was hermacht – wie etwa mariniertes Hähnchen oder ein Lachsfilet mit einer Kräuterkruste – kann in den Ofen gestellt und dann sich selbst überlassen werden. Und etwa eine Stunde vor Ihr Fleisch oder Fisch fertig ist, stecken Sie einfach noch ein paar neue Baby-Kartoffeln mit in den Ofen. Am besten, Sie nehmen ungeschälte Kartoffeln, wenden diese in Öl und Kräutern – Rosmarin passt z. B. ausgezeichnet – sowie einer Prise Meersalz. Das Ganze ist nicht nur einfach, sondern auch richtig lecker.

Hilfe annehmen

Nicht selten fragen die Gäste, ob sie etwas zu Ihrer Einladung mitbringen können. Dann seien Sie bloß nicht bescheiden, sondern sagen Sie ruhig „Ja bitte!“ Machen Sie jedem Gast eine Vorgabe ... etwa für einen Salat, und überlassen Sie ihm den Rest. Ob grüner Salat oder einer auf Tomaten-Basis oder ein Salat mit gemischten Bohnen – was immer Ihnen einfällt. Sie könnten sogar einen Gast bitten, einen Obstsalat zu machen – als Dessert. Und für den Fall, dass Ihren Gästen kein gutes Rezept einfällt, verweisen Sie einfach auf unsere Rezeptseiten. Dort findet sich jede Menge Inspiration!

Halten Sie alle auf Trab

Spiele sind das beste Mittel, um bei einer Sommereinladung das Eis zu brechen – besonders bei den jüngsten Gästen. Bitten Sie daher jede Familie, den anderen ihr Lieblings-Outdoor-Spiel beizubringen: Sackhüpfen. Versteckspielen. Etwas alles mit Seifenblasen oder Ballons. Das multipliziert den Spaßfaktor im Nullkommanichts. Am Ende werden alle ordentlich Appetit auf das köstliche, gesunde Essen haben. Und die Kinder werden sich bis dahin genug miteinander angefreundet haben, dass sie nach dem Essen weiter miteinander toben, während die Erwachsenen ihre wohlverdiente Ruhe genießen.

Bei Sommerfesten sind Trockenpflaumen so etwas wie stille Helden. Dabei verleihen sie vielen Speisen und Getränken eine fruchtige Note. Ob süße oder herzhafte Häppchen – wie etwa gebackene Trockenpflaumen mit Chorizo oder – noch einfacher – ein Nussmix (die meisten Supermärkte haben eine spannende Auswahl) mit gehackten Trockenpflaumen aufgepeppt. Trockenpflaumen machen sich aber auch gut in einer fruchtigen Marinade oder Grillsauce, weil sie ihnen einen intensiveren Geschmack verleihen und vielen Fleisch- und Fischarten den gewissen Kick geben. Auch gegrillte Gemüsespieße schmecken damit gleich noch mal so gut. Selbst Salate bekommen durch Trockenpflaumen das gewisse Etwas – sowohl deftige als auch süße. Die Frucht ist außerdem der perfekte Partner für Schoko-Desserts – Pflaumen-Brownies gefällig? Und unser Pflaumen-Trunk ist eine köstliche Basis für eine große Auswahl an Getränken: von Smoothies bis zu Mocktails und von fruchtigen Cocktails, nur für Erwachsene, bis hin zu erfrischenden, gefrorenen Naschereien, auf die Groß und Klein steht.

Auf unseren Rezept-Seiten finden Sie jede Menge Ideen für Ihre Feste oder zumindest Anregungen. voller Ideen für Sie zu folgen oder von inspiriert werden. Und unsere Broschüre „Köstliche Partyrezepte mit kalifornischen Trockenpflaumen “ enthält viele Tipps, mit denen Ihr Sommerfest garantiert gelingt!

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.