WIR SERVIEREN IHNEN

DIE FRISCHESTEN NEWS
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Blog

Hier veröffentlichen wir regelmäßig Tipps für ein gesundes Leben, neue Rezepte und andere spannende News zu Trockenpflaumen.

Seien Sie gut zu Ihren Knochen

Posted by kalifornische trockenpflaumen- Donnerstag, September 24, 2015

Trockenpflaumen und Knochengesundheit

Knochen und Zahnschmelz sind die härtesten Substanzen im Körper. Was kann man also tun, damit sie gesund und stark bleiben? Viele Menschen kümmern sich um ihre Zähne, indem sie diese täglich putzen, aber was ist mit den Knochen? Wenn Sie darüber nachdenken, was Sie für die Gesundheit Ihrer Knochen tun können, fällt Ihnen wahrscheinlich nicht als erstes „Trockenpflaumen essen“ ein. Allerdings deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass Trockenpflaumen in der Tat von Vorteil für die Gesundheit der Knochen sein könnten. Und zwar durch die Nährstoffe, die sie bieten.

Wie die meisten Trockenfrüchte enthalten auch Trockenpflaumen keine signifikanten Mengen an Calcium (43 mg / 100 g), das allgemein und zu Recht mit Knochen in Zusammenhang gebracht wird. Allerdings enthalten Trockenpflaumen Vitamin K und Mangan, die – neben anderen Funktionen – direkte Vorteile für die Knochengesundheit bieten. Trockenpflaumen sind reich an Vitamin K, das hilft, den normalen Knochenbau zu erhalten und für eine normale Blutgerinnung sorgt. In Trockenpflaumen steckt außerdem Mangan, das hilft, den normalen Knochenbau zu erhalten und ein normales Bindegewebe (ein struktureller Teil der Knochen) zu bilden.

Wenn das nicht genügt, damit Sie regelmäßig Trockenpflaumen essen, können wir noch mehr vorteilhafte Nährstoffe aufzählen, die in ihnen stecken. Trockenpflaumen enthalten Vitamin B6, das die Produktion gesunder Blutkörperchen im Knochenmark unterstützt und für einen normalen Hormonspiegel sorgt – einschließlich der Hormone, die an der Knochengesundheit beteiligt sind. Zusätzlich enthalten Trockenpflaumen reichlich Kalium und tragen so zu einer normalen Muskelleistung bei. Denn ohne unsere Muskeln wären wir nicht in der Lage, unsere Knochen zu bewegen. Trockenpflaumen sind eine gute Kupfer-Quelle, das den normalen Eisentransport im Körper unterstützt und für die Erhaltung des normalen Bindegewebes (ein struktureller Teil der Knochen) zuständig ist. Zudem spielt es eine Rolle für den Schutz der Körperzellen vor oxidativen Schäden. Der menschliche Körper ist sehr komplex mit all seinen Zellen, die zusammen und getrennt arbeiten, um alle unsere lebenswichtigen Prozesse im Körper in Gang zu halten und uns das tägliche Leben meistern lassen. Unser Beitrag dazu sollte eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sein, mit einer ausreichenden Menge an allen essentiellen Nährstoffen, die für die optimale Körperfunktione notwendig sind.

Unsere Knochen geben uns Stärke, Unterstützung und Schutz für unseren Körper und helfen uns bei der Durchführung unserer täglichen Aufgaben. Knochen sind ein lebendes Gewebe, das ständig wächst und sich verändert. Am dichtesten werden Knochen in unseren frühen Zwanzigern, von da an nimmt die Knochendichte ab (IOF 2015). Daher ist es wichtig, dass wir uns unser ganzes Leben lang darum kümmern, dass unsere Knochen gesund bleiben – damit wir in der Kindheit eine maximale Knochendichte erlangen und sie im Erwachsenenalter möglichst wenig abnimmt. Eine geringere Dichte und Qualität unserer Knochen wiederum erhöht das Risiko von Knochenbrüchen.

„Weltweit läuft 1 von 3 Frauen und 1 von 5 Männern Gefahr, eine osteoporosebedingte Fraktur zu erleiden (IOF 2015)."

Oft gibt es keine Anzeichen oder Symptome für eine Osteoporose, bis zum ersten Knochenbruch. Dies betrifft am häufigsten die Hüfte, Wirbelsäule und das Handgelenk. Und das Risiko steigt mit dem Alter (IOF 2015). Knochenfrakturen können die Lebensqualität beeinträchtigen, zum Beispiel nach einer Hüftfraktur. Nur 40% der Überlebenden, können nach dem Bruch wieder so gut laufen, wie davor (Sipila 2011). Da das Laufen aber ein wichtiges Belastungstraining für die Knochengesundheit ist, kann diese Tatsache das Risiko weiterer Frakturen erhöhen.

Hernlund (2013) zufolge, hatten in der EU im Jahre 2010 immerhin 22 Millionen Frauen und 5,5 Millionen Männer eine niedrige Knochenmineraldichte (BMD) oder Osteoporose. Dabei traten bei den Frauen fast doppelt so viele Frakturen auf, wie bei den Männern. Hormonelle Veränderungen bei Frauen nach der Menopause kann den Abbau der Knochen verstärken und stellt ein großes Gesundheitsproblem (Hooshmand 2014) dar.

„Im Jahr 2010 lagen die osteoporosebedingten Kosten in der EU bei geschätzten 37 Milliarden €. Einschließlich der 5%, die die Behandlung mit Medikamenten ausmachten."

Wir wissen, dass ein Lebensstil, der gut für die Knochen ist, die Knochengesundheit verbessern kann. Das bedeutet eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie viel Bewegung, bei der unsere Knochen belastet werden – wie etwa Gehen, Laufen, Gartenarbeit, Tanzen und Hausarbeit. Trockenpflaumen können einen nützlichen Beitrag zu Ihrer Ernährung leisten; zusammen mit einer Vielzahl von Lebensmitteln, wie Milch und Milchprodukte, die viel Kalzium enthalten oder fetter Fisch (z. B. Lachs und Makrele) bzw. Eier, die Vitamin D liefern. Genau wie Sonnenlicht *.

Internationale Osteoporose-Stiftung (IOF)

Wir von Amazin Prunes (alternatively: Sunsweet) kooperieren als Ernährungs-Sponsor mit der Internationalen Osteoporose-Stiftung (IOF), um den Welt-Osteoporose-Tag bekannter zu machen. In Zusammenarbeit mit der IOF haben wir eine Reihe von Informationsbroschüren im PDF-Format zusammengestellt, die Sie unter der Rubrik Knochengesundheit auf unserer Website herunterladen können. Wie etwa unsere Broschüre Liebe Deine Knochen, die viele einfache aber praktische Informationen enthält, wie Sie Ihren Knochen Gutes tun können. Dazu bietet sie Fitness-Übungen, Rezepte und Tipps für einen starken Knochenbau – und das für die ganze Familie.

 

Forschung

Inzwischen gibt es eine Reihe von Studien, die die Rolle von Trockenpflaumen für die Knochengesundheit untersucht haben. Und derzeit werden weitere Untersuchungen durchgeführt, um die Mechanismen zu erforschen.

Starke Knochen bieten einen Schutz vor Osteoporose – gibt es also einen möglichen Sachverhalt zum Verzehr von Trockenpflaumen? Metti (2015) untersuchte ältere, osteoporotische, postmenopausale Frauen, die 6 Monate lang täglich 50 g (5-6 Trockenpflaumen) bzw. 100 g (10-12 Trockenpflaumen) aßen (zusätzlich zur täglichen Einnahme von Kalzium- und Vitamin-D-Präparaten). Die Ergebnisse zeigen, dass die Knochengesundheit von beiden Dosen (50 g und 100 g) profitiert, indem sie den Knochenabbau verzögern. Dies legt nahe, dass Trockenpflaumen eine Rolle spielen. Um festzustellen, weshalb und, inwiefern Trockenpflaumen diese Wirkung haben, sind allerdings weitere Studienreihen notwendig.

Die immer schwerwiegenderen Beweise legen nahe, dass Trockenpflaumen wirksame Früchte sein könnten, wenn es um die Erhaltung der Knochengesundheit geht. Kalifornischen Trockenpflaumen im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung und eines gesunden sowie aktiven Lebensstils zu essen, könnte also mehr Vorteile haben, als man zunächst denkt.

* Weitere Informationen, wie Sie Ihre Haut und Augen in der Sonne schützen können, finden Sie unter http://www.nhs.uk/livewell/skin/pages/sunsafe.aspx

Quellen

Hernlund E, Svedbom A, Ivergard M, Compston J, Cooper C, Stenmark J, McClosky EV, Jonsson B, Kanis JA (2013) Osteoporosis in the European Union: medical management, epidemiology and economic burden. Arch Osteoporos. 8; 136.

Hooshmand S, Brisco JRY, Arjmandi BH (2014) The effect of dried plum on serum levels of receptor activator of NF-kB ligand, osteoprotegerin and sclerostin in osteopenic postmenopausal women: a randomised controlled trial. Br J Nutr. 112; 55-60.

Hooshmand S, Metti D, Kern M, Arjmandi H (2015) Dose response of dried plum on bone density and bone turnover biomarkers in osteopenic postmenopausal women. Presented at the International Symposium on the Nutrition Aspects of Osteoporosis, June 17-20, Montreal, Canada.

International Osteoporosis Foundation (2015) http://www.iofbonehealth.org/

Metti D, Shamloufard P, Cravinho A, Cuenca PD, Kern M, Arjmandi B, Hooshmand S (2015) Effects of low dose dried plum (50 g) on bone mineral density and bone biomarkers in older postmenopausal women. FASEB. 29; 738.12.

Sipila S, Salpakoski A, Edgren J, Heinonen A, Kauppinen M, Arkela-Kautiainen M, Sihvonen S, Pesola M, RantanenT, Kallinen M (2011) Promoting mobility after hip fracture (ProMo): study protocol and selected baseline results of a year-long randomized controlled trial among community-dwelling older people. BMC Musculoskeletal Disorders. 12: 277.