WIR SERVIEREN IHNEN

DIE FRISCHESTEN NEWS
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Blog

Hier veröffentlichen wir regelmäßig Tipps für ein gesundes Leben, neue Rezepte und andere spannende News zu Trockenpflaumen.

Bleiben Sie dran, Sie machen das toll!

Posted by kalifornische trockenpflaumen- Donnerstag, September 07, 2017

Zum Ende der Sommersaison – die unaufhaltsam naht – , unternehmen Sie am besten alle Anstrengungen, um gute Voraussetzungen für die kommenden Monate zu schaffen. Und die wären? Ihre Motivation zu behalten – damit Ihr gesunder Lebensstil und die Fitness im Herbst und Winter nicht auf der Strecke bleiben.


Raus in die Natur

Die Abende werden jetzt wieder dunkler und kälter. Kein Wunder also, dass es Sie kaum mehr reizt, vor die Tür zu gehen und sich zu bewegen. Es gibt allerdings ein paar gute Tricks, wenn Sie nur ein wenig kreativ denken!

  • Wenn das Wetter wechselhaft ist, heißt es, flexibel bleiben. Anstatt eine Joggingrunde – oder was auch immer – fest für einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit zu planen, gehen Sie lieber raus, wenn es trocken ist. Und wenn Sie nur einen flotten Spaziergang um den Block machen –während Ihr Abendessen auf dem Herd oder im Ofen schmort.
  • Statt einer Essensverabredung oder einem Kinobesuch mitten in der Woche, bei denen Sie sich mit Freunden austauschen, planen Sie lieber regelmäßig ein festes Wochenende, zum gemeinsamen Laufen und Quatschen.
  • Wenn Sie in anständige, wetterfeste Bekleidung investieren, werden Ihnen ein paar Regenschauer garantiert nicht Ihre Pläne durchkreuzen. Ja, Sie könnten sogar eine deftige, selbstgemachte Suppe in einer Thermoskanne mitnehmen und unterwegs auf einer Bank oder an einem anderen lauschigen Plätzchen picknicken. Das hat auch im Herbst durchaus was für sich!

Fitness drinnen, die nicht die Welt kostet

Die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio – oder sogar einen Personal Trainer zu engagieren – kann sich als gut investiertes Geld erweisen. Allerdings kann es sich, eingespannt wie wir sind, schwierig gestalten, regelmäßig einen Kurs zu besuchen oder eine Trainingsstunde zu nehmen. Zum Glück gibt es günstigere Möglichkeiten, sich fit zu halten und etwas für die Gesundheit zu tun.

Ob Sie mit Gewichten arbeiten oder Seilspringen, ob Sie kurze Trainingseinheiten bevorzugen oder die allmähliche Steigerung über Monate: im Internet finden Sie jede Menge sportliche Vorschläge – die meisten davon übrigens völlig kostenlos. YouTube-Videos und Fitness-Apps sind ideal für den nötigen Schubs, damit Sie genau das finden, was zu Ihnen passt und das Ihnen auch wirklich Spaß macht. Womöglich fühlen Sie sich von der Menge an Optionen ein wenig überfordert, andererseits werden Sie sich garantiert niemals langweilen.

Bewegung bringt’s

Jede Art von Fitnesstraining – besonders, wenn Sie diese regelmäßig und moderat ausführen – hat erhebliche Vorteile für Ihre Gesundheit. Laut dem britischen staatlichen Gesundheitssystem NHS kann Fitnesstraining das Risiko ernster Erkrankungen, wie Herzbeschwerden, Schlaganfall, Typ 2 Diabetes und Krebs um bis zu 50 % und Ihr Risiko früher zu sterben, um bis zu 30 % verringern.

Außen hui und innen hui

Wussten Sie eigentlich, dass Ihr Körper innen in Bewegung bleibt, wenn er sich draußen bewegt?

Wenn Sie sich einen gemächlichen Spaziergang nach Ihrer Hauptmahlzeit angewöhnen, profitieren Sie rundum davon. Denn er hilft, die Blutzirkulation und Sauerstoffzufuhr im Körper anzukurbeln. Und somit bleibt auch Ihre Verdauung in Bewegung, während Sie sich draußen bewegen. Auch, oder gerade, wenn Sie keine andere Art von Bewegung für den Tag geplant haben, sollten Sie versuchen, nach dem Mittag- oder Abendessen mindestens 30 Minuten spazieren zu gehen.

Ihre Verdauung wird es Ihnen danken!

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.