WIR SERVIEREN IHNEN

DIE FRISCHESTEN NEWS
Sunsweet is an agricultural cooperative

Sunsweet Prunes

Blog

Hier veröffentlichen wir regelmäßig Tipps für ein gesundes Leben, neue Rezepte und andere spannende News zu Trockenpflaumen.

Fruchtige Weihnachten, mit unserem Pflaumen-Stollen

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, November 24, 2016

Weihnachten und Stollen – zwei, die zusammengehören. Dieser Pflaumen-Stollen bekommt durch unsere saftigen kleinen Kalifornier, eine extra fruchtige Note. Zudem wird er wunderbar feucht. Da greifen Ihre Lieben noch mal so gerne zu. Und das Beste daran: Außer etwas Geduld für die Gehzeiten, verlangt er Ihnen nicht viel ab. Dafür schmeckt er dann umso köstlicher. Mhhhmmm.

Zutaten

150 g kalifornische Trockenpflaumen 
50 g Rosinen 
50 g Orangeat 
50 g Zitronat
10 EL brauner Rum 
140 g Butter 
350 g Mehl 
1 Packung Trockenhefe 
50 g Zucker
1 Packung Vanillezucker 
Salz 
2 TL Zitronenschale 
2 Eier 
150 g gehackte Mandeln 
100 ml Milch 
80 g flüssige Butter  
Puderzucker zum Bestreuen 

Zubereitung

  1. Trockenpflaumen, Rosinen, Orangeat, Zitronat, Rum und 10 EL warmes Wasser mischen und über Nacht stehen lassen. Butter schmelzen. Mehl, Hefe, Zucker, Vanillezucker, Salz und abgeriebene Zitronenschale, Eier, Mandeln und Butter mischen. Die lauwarme Milch nach und nach dazugeben und dabei mit den Knethaken des Handmixer verkneten. Zum Schluss den Teig mit den Händen kräftig durchkneten.
  2. Abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sichtbar aufgegangen ist. Die eingeweichten Früchte mit den Händen unter den Teig kneten. Teig noch einmal 2 Stunden gehen lassen.
  3. Den Backofen vorheizen (180 °C Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft). Teig zu einem Oval formen. Mit der Kuchenrolle eine Vertiefung eindrücken. Eine Teighälfte überklappen. Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Ca. 60 min backen.
  4. Den heißen Stollen sofort mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Den Stollen abkühlen lassen, evtl. noch einmal mit Puderzucker bestäuben, in Scheiben schneiden und servieren.

Einfach zum Anbeißen, Ihre Weihnachtsgeschenke

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, November 17, 2016

Nicht erschrecken, aber Weihnachten steht vor der Tür. Vielleicht wird dieses Jahr alles anders!? Was halten Sie davon, diesmal gut zu vorauszuplanen und damit den Stress zu minimieren, die Freude zu maximieren und für viele gemütliche Stunden zu sorgen, die allen in guter Erinnerung bleiben?

In unserem Zeitalter der Technologie stehen wir häufig unter dem Druck, dass uns ein harmonisches und stylishes Weihnachtsfest gelingt. Die sozialen Medien überfluten uns mit durchgestylten Hochglanzszenen, die jenseits von allem sind, was sich die meisten von uns leisten können. Kein Grund zur Resignation. Bevor Sie sich von unerreichbaren Maßstäben entmutigen lassen, besinnen Sie sich lieber wieder darauf, was Weihnachten wirklich bedeutet – für Sie und Ihre Familie. Wenn es Ihnen nur ein klein wenig so wie uns geht, dann stehen bei Ihnen Familie und Freunde, festliches Essen und viel Spaß miteinander sicher ganz oben auf Ihrer Liste!

Wer jetzt früh plant, kann Weihnachten gelassen entgegensehen. Halten Sie sich einfach ein Wochenende frei, an dem Sie ein paar köstliche Geschenke „basteln“ – für Ihre Lieben und alle, die Ihnen nahestehen. Am besten, Sie beteiligen die ganze Familie an Ihrer Aktion, denn auch Kinder können einen Beitrag leisten – in allen Altersgruppen. Zum Beispiel können die Kleinsten helfen, die Etiketten für Flaschen und Gläser zu gestalten. Und was für eine wundervoll kreative Art, ein düsteres Herbstwochenende zu verbringen! Während köstliche Geschenke entstehen, die eine wirklich persönliche Note haben, verbreitet sich ein wunderbarer Duft durch Ihr Heim. Das steigert die Vorfreude auf das Fest!

Die positive Psychologie hinter selbstgemachten Geschenken

Allison Pugh zufolge, einer Soziologin an der Universität von Virginia, zeigt man mit dem Akt des Schenkens „dass man die beschenkte Person wirklich kennt und weiß, was diese sich wünscht.“ Und wer würde sich nicht über einen Kuchen mit weihnachtlichen Aromen freuen oder über Gläser mit Chutneys und Marmeladen, die verheißungsvoll wie Juwelen funkeln oder auch – für die eher dekadenten Menschen auf Ihrer Geschenkeliste – Flaschen voller in Alkohol marinierter Früchte? Selbstgemachte Leckereien sind Weihnachtsgeschenke, an denen man sich noch bis ins neue Jahr hinein freut. In einer Studie, die im ‘Journal of Marketing’ veröffentlicht wurde, entdeckte man, dass die meisten selbstbemachte Geschenke als liebevoller empfinden und dass die Schenkenden – im Allgemeinen – damit ihre Zuneigung ausdrücken wollten. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass handgemachte Produkte „buchstäblich voller Liebe stecken". Das findet auch Allison Pugh: „Wenn es bei Geschenken darum geht, seine Liebe auszudrücken und zu besiegeln, tut man das am besten, indem man etwas von seiner eigenen Zeit opfert. Das wird immer das Geschenk sein, dem man mehr Wert beimisst.“ Dem können wir nur voll und ganz zustimmen!

Einfach zum Anbeißen: Ihre köstlichen Geschenke

Unser Trockenpflaumen-Chutney ist blitzschnell gemacht und damit schon mal ein ausgezeichneter Anfang. Es schmeckt einfach delikat zu kaltem Aufschnitt und Käse. Davon können Sie auch gleich eine doppelte Portion machen und jedem ein kleines Glas unter den Weihnachtsbaum stellen. Und hätten Sie Lust, sich an etwas Anspruchsvollerem zu versuchen? Dann machen Sie doch mal unsere Pflaumen-Biscotti mit weißer Schokolade oder unseren Pflaumen-Stollen – beide sind nämlich echt der Mühe wert! Auch wenn man die Biscotti eigentlich am besten innerhalb von 4 Wochen essen sollte, lassen sie sich in einem luftdichten Behälter bis zu 8 Wochen aufbewahren. Und der Stollen hält mehrere Wochen lang, wenn er zugedeckt und an einem kühlen, trockenen Ort gelagert wird. Er wird mit der Zeit sogar feuchter und aromatischer. Verpacken Sie Ihr Selbstgebackenes kurz vor dem Verschenken in hübsche Tüten oder Schachteln. Und wenn Sie Ihre Kleinen dazu bekommen, diese mit handgeschriebenen Etiketten oder Serviervorschläge zu versehen, macht das Ihre Geschenke noch mal so schön. Der Pflaumen-Stollen etwa schmeckt besonders lecker, wenn er geröstet und noch warm serviert wird – mit einem ordentlichen Klecks von unserer Pflaumen- und Orangenmarmelade.

Guten Appetit!

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Pflaumen-Schokoladenmousse

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, November 10, 2016

Kinder, Hände weg! Unsere üppige Schokoladenmousse – mit in Cointreau marinierten Trockenpflaumen und spritzigen, frischen Orangen – ist ausschließlich für Erwachsene. Damit ist sie wie gemacht für jene Augenblicke, in denen wir uns nur mit einem himmlischen Dessert zufrieden geben. Wunderbar, dass sie auch noch himmlisch einfach geht. Und wenn Sie diese in 6 hübschen Gläsern servieren, werden Ihre Gäste große Augen machen – sogar bei einer eleganten Essenseinladung.

Zutaten

175g gehackte Sunsweet Trockenpflaumen 
4 EL Cointreau 
150g dunkle Schokolade 
5 Eiweiß 
2 Eigelb 
Abrieb  einer Orangenschale 
25 g Zucker 

Zubereitung

  1. Die Trockenpflaumen für eine Stunde im Cointreau marinieren lassen.
  2. Die dunkle Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen.
  3. Das Eiweiß steif schlagen, den Zucker hinzufügen und weiterschlagen, bis steifer Eisschnee entsteht.
  4. Danach die geschmolzene Schokolade, die Orangenschale und die 2 Eigelb unter den Eischnee heben.
  5. Die marinierten Pflaumen in 6 Gläser  verteilen und die Schokoladenmousse darauf gießen. und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Kaum zu glauben, aber wahr: Trockenpflaumen sind ein echter Vorratsliebling.

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, November 03, 2016

Mit ihrem fruchtigen Geschmack ergänzen Trockenpflaumen viele Rezepte perfekt – sowohl süße als auch herzhafte. Und sie schmecken ebenso gut direkt aus der Packung: als gesunder Snack ohne Aufwand. Im Vorratsschrank machen sie sich zwar klein, sind aber in Sachen Geschmack und Nährstoffe ganz groß.

Ob Sie …

  • schwanger sind und versuchen, Verstopfung und Übelkeit auf natürliche Art zu bekämpfen;
  • ein Baby haben, das Sie mit neuen Geschmacksrichtungen und Texturen vertraut machen möchten;
  • versuchen, eine Horde voller Kinder, die ständig naschen wollen, gesünder zu ernähren;
  • unermüdlich arbeiten und daher Essen bevorzugen, das unter der Woche superschnell geht, ohne fettreich und nährstoffarm zu sein – so wie viele Fertiggerichte;
  • im Ruhestand sind und Zeit – sowie das Interesse – haben, mit anspruchsvollen Gerichten zu experimentieren ...

... es lohnt sich in jedem Fall, mehr zu lesen. Also lassen Sie sich inspirieren und – wenn Sie das nächste Mal einkaufen gehen – nehmen Sie gleich ein paar Packungen Trockenpflaumen mit. Auf Vorrat!

Naschen, gerne und jederzeit

Schnell mal einen kleinen Snack genießen? Da gibt es kaum was Besseres als eine Handvoll köstlich-süßer Trockenpflaumen. Und wenn Sie die Früchte pürieren und auf ein warmes Toastbrot streichen, haben Sie schon eine kleine Zwischenmahlzeit. Sollten Sie allerdings ein wenig mehr Zeit haben, machen sich Trockenpflaumen in Smoothies – in vielen verschiedenen Geschmackskompositionen – besonders gut, weil sie so herrlich intensiv schmecken. Falls Ihnen der Sinn nach einem fruchtig-dunklen Beerensmootie steht, mixen Sie doch mal Heidelbeeren, Brombeeren, Trockenpflaumen und Pflaumen-Trunk zusammen. Und in einem Smoothie mit köstlichem Dessert-Geschmack machen sich Bananen, Kakaopulver, Milch und Trockenpflaumen grandios. Eigentlich sind die Möglichkeiten eher durch Ihre Phantasie begrenzt.

Wussten Sie, dass nur drei Trockenpflaumen als eine von Ihren angestrebten 5-am-Tag Obst- und Gemüse-Portionen gelten?

Gesünder Backen

Wenn Sie gerne selbst backen, sollten Sie Trockenpflaumen unbedingt auf die Liste Ihrer Familienfavoriten setzen. Denn die machen Haferkekse und Muffins besonders lecker. Und leisten einen guten Beitrag zu Ihrem täglichen Verzehr von Obst und Gemüse, weil sie so nährstoffreich sind. Einfacher geht‘s nicht. Aber hätten Sie gedacht, dass Trockenpflaumen-Püree auch als Ersatz für Butter verwendet werden kann? Der intensive Geschmack der Frucht – mit Noten von Karamell und Vanille – eignet sich besonders gut für Backrezepte mit Schokolade. Ersetzen Sie einfach die Butter durch Trockenpflaumen-Püree – Gramm für Gramm – und lassen Sie sich’s schmecken!

Kleines Geschmackswunder in großen Gerichten

Und auf Ihrem Speiseplan – ob als schneller Imbiss, aufwendiges Festmahl oder etwas dazwischen – geben Trockenpflaumen in jeder Hinsicht den Ton an. Sie lassen Suppen intensiver schmecken, machen knackige Salate spannender und ihre tiefdunkle Farbe bietet einen wunderbaren Kontrast in Pfannengerichten. Zudem machen Sie als fruchtige Ergänzung in Fleischgerichten ebenfalls was her – ihr Geschmack passt besonders gut zu Schweinefleisch und Wild. Ach, Sie wollen lieber sündigen? Dann schauen Sie sich gleich mal unsere umwerfenden Schoko-Rezepte.

Haben wir Sie inspiriert? Unser Leitfaden zum Kochen mit Trockenpflaumen ist wie gemacht für Experimentierfreudige. Oder laden Sie unsere Smoothie-Rezept-Broschüre herunter, denn die beleben Ihr Repertoire an Rezepten ganz sicher.

Eine Anmerkung zum Thema gute Ernährung

Trockenfrüchte haben einige Vorteile für Ihre Ernährung, im Vergleich zu ihren frischen Pendants. Nicht zuletzt, weil sich das Gute, das in ihnen steckt, zu einem winzigen Kraftpaket verdichtet! Einem Bericht des European Food Information Council zufolge, der auf livestrong.com veröffentlicht wurde, enthalten Trockenfrüchte – einschließlich Trockenpflaumen – jede Menge Betakarotin, Vitamin E, Niacin, Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium. Zudem sind Trockenfrüchte reich an Ballaststoffen, die für das gesunde Funktionieren des Verdauungssystems unentbehrlich sind. Nicht zuletzt übertrumpfen getrocknete Früchte ihre frischen Geschwister in Sachen Bequemlichkeit. Kalifornische Trockenpflaumen sind ab ihrem Herstellungsdatum 18 Monate lang haltbar. Und weil sie nicht gekühlt werden müssen, sind sie ideal für unterwegs – für den Fall, dass Sie der kleine Hunger oder eine große Naschlust überfällt.

Vergessen Sie also auf keinen Fall, die vielseitigen, kerngesunden und köstlichen kleinen Dinger auf Ihre Einkaufsliste zu setzen.

Denn sie haben eine Favoritenrolle in Ihrer Küche verdient!

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Fruchtige Hähnchentasche

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Oktober 27, 2016

Hähnchenrezepte kommen bei der ganzen Familie gut an. Unsere fruchtige Hähnchentasche wird Ihnen garantiert gefallen. Denn die beeindruckt Ihre Gäste genauso, wie Ihre Lieben, wenn’s mal schnell gehen muss. Außerdem lässt sie sich ganz einfach abwandeln. Salbei, Trockenpflaumen und Gouda etwa machen sie besonders lecker. Zusammen mit Ihrem Lieblingsgemüse – wie Karotten und Kohlrabi – als Beilage, ergeben sie eine herzhafte, komplette Mahlzeit.

Zutaten

4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 250 g)
Salz, Pfeffer
4 Stiele Salbei
80 g mittelalter Gouda
150 g getrocknete Pflaumen aus Kalifornien
Holzspießchen
2 EL Öl
200 ml Geflügelfond (aus dem Glas)
400 g Möhren
1 großer Kohlrabi
30 g Butter


Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilets abspülen und trockentupfen. Längs eine Tasche in jedes Hähnchenbrustfilet schneiden. Fleisch salzen und pfeffern. Je 2 Salbeiblätter in die Taschen legen. Gouda in 4 schmale Stücke schneiden. In jede Tasche außerdem ein Stück Gouda und 2 Trockenpflaumen geben. Taschen mit Holzspießchen zustecken.
  2. Öl erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin ringsum braun anbraten. Bratensatz mit Geflügelfond ablöschen. Hähnchenbrustfilets zugedeckt ca. 18-20 Minuten schmoren. In den letzten Minuten die übrigen Trockenpflaumen und die restlichen Salbeiblätter in den Fond geben und mit schmoren. Bratenfond mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Möhren schälen, putzen, und in Scheiben schneiden. Kohlrabi schälen und klein würfeln. Möhren und Kohlrabi in Salzwasser ca. 10-12 Minuten garen. Gemüse abgießen. Butter im Topf zerlassen und das Gemüse darin schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Hähnchenbrustfilets aufschneiden und zusammen mit dem Fond und den Trockenpflaumen, sowie dem Gemüse anrichten.

Süßkartoffel-Ragout mit Trockenpflaumen

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Oktober 13, 2016

Schnell zu machen, total lecker und ganz ohne Zuckerzusatz. Unsere Trockenpflaumen-Plätzchen mit 4 Zutaten muss man einfach mögen! Bestimmt überrascht es Sie, dass diese köstlichen Plätzchen auch noch Ihren Knochen gut tun. Forschungsergebnisse lassen nämlich den Schluss zu, dass die Früchte – wegen der Nährstoffe, die in ihnen stecken – vorteilhaft für die Knochengesundheit sein könnten. Also nix wie ran!

Zutaten

300 g Süßkartoffeln
2 Zwiebeln 
½ Bund Salbei
5 Stiele Petersilie 
2 rote Chilischoten
50 g Mandeln, in Scheiben 
350 g Cappellini (dünne Nudeln) 
3 EL Olivenöl 
200 ml Gemüsebrühe 
250 g Ricotta 
150 g kalifornische Trockenpflaumen 
Salz, Pfeffer 
Muskat 
3 EL Limettensaft 

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln pellen und würfeln. Salbei und Petersilie fein hacken. Chili in Ringe schneiden. Mandeln in einer trockenen Pfanne rösten. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffelwürfel dazugeben und ca. 5-10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Zwiebeln und Kräuter dazugeben und 2 weitere Minuten dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Ricotta und Pflaumen dazugeben und 1 weitere Minute köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Nudeln und Limettensaft dazugeben und servieren. Mit Mandeln bestreuen.

Tipp: Die Salbeiblätter in etwas Öl knusprig ausbacken und zu den Nudeln servieren.

Technologie: besser als ihr Ruf

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Montag, Oktober 10, 2016

In den letzten zehn Jahren ist die Nutzung des Internets förmlich explodiert. Seither wird es für viele Dinge verantwortlich gemacht. Unter anderem auch dafür, dass wir zu viel sitzen. Und doch ist und bleibt es ein wichtiger Teil unseres Alltags, trotz aller negativen und geradezu beängstigenden Schlagzeilen. Aber kann die Technologie bei dem Wunsch, uns ein ausgeglichenes, glückliches und gesundes Leben zu entwerfen, tatsächlich eine Rolle spielen?

Obwohl das Internet zu unserem modernen Leben dazugehört, hat es bei vielen einen schlechten Ruf. Wenn man der Presse glauben soll, sind wir inzwischen vom Stubenhocker zum Mauszocker mutiert und verbringen jede freie Minute mit dem Surfen im Netz – was ebenso passiv und ungesund ist . Die sozialen Medien, in all ihren Erscheinungsformen, wurden für ein negatives Körperbild und geringes Selbstwertgefühl verantwortlich gemacht – quer durch alle demographische Gruppen. Und hinter diesen Befürchtungen scheint auch ein Körnchen Wahrheit zu stecken.

Der britischen Regulierungsbehörde Ofcom zufolge verbringen allein die Engländer, im Vergleich zu vor 10 Jahren, heute doppelt so viel Zeit Online. Und man kann sicher davon ausgehen, dass es sich in ganz Europa ähnlich verhält. Dabei wird ein Großteil dieser Zeit natürlich mehr oder weniger bewegungslos verbracht. Statistiken der medizinischen Zeitschrift „The Lancet“ lassen den Schluss zu, dass Bewegungsmangel für mehr als 5 Millionen Todesfälle pro Jahr verantwortlich ist. Ganz schön ernüchternd.

Aber gibt es einen Silberstreifen hinter der Techie-Wolke?

Das Beste am Internet ist, dass es eine riesige Quelle von aktuellen, spannenden Informationen ist, durch die man viel lernt. Noch dazu ist es unterhaltsam geschrieben und ganz einfach zugänglich. Ein Großteil davon ist sogar noch kostenlos. Unser Blog ist dafür ein hervorragendes Beispiel! Und egal, ob Sie den Weg über Apps oder Websites, soziale Medien oder Online-Newsletter gehen, es gibt jede Menge Content da draußen, der Sie in Ihrem Bestreben, gesünder zu leben, unterstützt. Schauen Sie sich unsere 3 Techie-Favoriten an, seien Sie wählerisch und dabei bestens informiert.

  1. Newsletter: Nutzen Sie nur seriösen Quellen

    Melden Sie sich für einige Online-Newsletter an, die zu Ihrem Leben und Ihren Zielen passen. Dabei sollten Sie auf vertrauenswürdigen Quellen setzen, die alle Themen abdecken, die Sie interessieren – ein Zuviel an Informationen ist gar nicht unser Ziel. Newsletter sind ideal, um sich inspirieren zu lassen: von Rezepten für gesunde und schnelle Gerichte bis hin zu Tipps, mit denen Sie das ganz Jahr hindurch aktiv bleiben.

  2. Online-Trainings-Videos

    Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen kälter, sinkt unsere Motivation. Aber es gibt keinen Grund, Ihre gute und liebgewonnene Angewohnheit, sich regelmäßig zu bewegen, einschlafen zu lassen. Denn es ist viel besser, das ganze Jahr über, regelmäßig Sport zu treiben und ihn fest in Ihren Tagesablauf zu integrieren. Damit er ein Bedürfnis wird wie etwa Zähne putzen. Das Thema Bewegung ist übrigens ein weiterer Bereich, in dem das Internet Ihr Verbündeter sein kann. Welche Art von Bewegung Ihnen auch immer am meisten Spaß macht – von Thaiboxen bis hin zu Yogalates – Sie können sicher sein, dass Sie ein Online-Training finden, das genau ihr Ding ist. Schieben Sie Ihren Lieblingsauflauf in den Ofen – selbstverständlich einen gesunden – und während er gart, lassen Sie Ihr Lieblings-Trainingsvideo laufen und bewegen sich ein bisschen.

  3. Halten Sie Ihre Fortschritte fest

    Ob Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr mit ausgeklügelten Ernährungstagebüchern festhalten, Ihr Trainingsniveau aufzeichnen, Entspannungstechniken wie Achtsamkeit lernen oder womöglich Ihren Menstruationszyklus im Auge behalten wollen – es gibt garantiert eine App dafür! Scott Snyder von Fox News und ein Pionier auf diesem Gebiet sagt: „Das Ziel der meisten dieser Apps ist letztlich, das Verhalten zu ändern. Kleine Veränderungen sind ein großer Gewinn für die Gesundheit." Dem können wir nur zustimmen!

Wie bei den meisten Dingen, ist das richtige Maß das A und O. Also tun sie alles in Maßen – einschließlich im Netz surfen – und Sie können nicht viel falsch machen!

Hätten Sie gerne noch ein weitere Anregungen? Dann schauen Sie sich gleich mal unseren Wellness-Guide an.

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Gut für die Knochen: viel Bewegung

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, Oktober 06, 2016

Osteoporose ist weltweit ein Thema. Sie betrifft etwa jede dritte Frau und jeden fünften Mann. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass jemand an Osteoporose erkrankt, hängt zwar teilweise von den genetische Faktoren ab, aber auch der Lebenswandel hat einen Einfluss. Schon ein paar einfache Maßnahmen – wie regelmäßiges Belastungstraining, das die Muskeln kräftigt – können für gesündere Knochen sorgen.


Wie weit verbreitet ist Osteoporose?

Die Erkrankung bewirkt, dass die Knochen schwächer sind, so dass sie leichter brechen. Der IOF zufolge erleidet etwa jede dritte Frau und jeder fünfte Mann (im Alter von 50+) eine osteoporosebedingte Fraktur. Diese Frakturen können nicht nur schmerzhaft sein, sondern auch langfristig zu Behinderungen führen oder sogar lebensbedrohlich werden.

Wodurch lässt sich Osteoporose verhindern?

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass jemand an Osteoporose erkrankt, hängt zwar teilweise von den genetische Faktoren ab, aber auch der Lebenswandel hat einen Einfluss. Zum Glück gibt es ein paar einfache Maßnahmen, die für gesündere Knochen sorgen können, egal welches Geschlecht Sie haben, in welcher Lebensphase Sie stecken, oder wie der Gesundheitszustand Ihrer Knochen ist. Zu diesen Maßnahmen gehören:

  • regelmäßiges Belastungstraining, das die Muskeln kräftigt;
  • eine ausgewogene Ernährung, die reichlich Nährstoffe wie Kalzium, Eiweiß und Vitamin D enthält;
  • auf Zigaretten zu verzichten und weniger Alkohol zu trinken.

Welche Rolle Sport spielt

Die Gesundheit der Knochen zu unterstützen und zu erhalten ist für beide Geschlechter wichtig – in allen Lebensphasen. Und Sport ist wirklich ein ausgezeichneter Anfang, um die Knochen- und Muskelkraft aufzubauen und zu erhalten. Bei Erwachsenen, die sich zu wenig bewegen, lässt die Knochendichte schneller nach, als bei ihren Fit-wie-ein-Turnschuh-Kollegen. Und besonders ältere Menschen, die fast nur sitzen, erleiden viel eher Knochenbrüche. Der IOF zufolge geschieht dies, weil die Knochen ansprechen und kräftiger werden, wenn sie „beansprucht“ werden. Der beste Weg, dies zu erreichen? Indem man viele Belastungstrainings macht.

Was ist ein Belastungstraining?

Ein Belastungstraining – also dasjenige, das den Knochen gut tut – ist jede Form von körperlicher Betätigung, bei der Sie gegen die Schwerkraft arbeiten müssen. Schwimmen und Radfahren zum Beispiel gehören nicht dazu. Aber gute Beispiele für Belastungstrainings sind unter anderem:

  • Krafttraining
  • Wandern
  • Laufen
  • Tennis
  • Tanzen

Also, worauf warten Sie? Ihre Knochen – und nicht zu vergessen der Rest Ihres Körpers – werden Ihnen die Mühe lohnen.

Und warum beteiligt sich Sunsweet an der Initiative?

Viel Obst und Gemüse zu essen – als Teil einer gesunden Ernährung – gehört zu den einfachen Dinge, die einen positiven Einfluss auf die allgemeine Gesundheit haben. Die Gesundheit der Knochen ist da keine Ausnahme. Hätten Sie gedacht, dass Trockenpflaumen Ihre Verbündeten sein können, wenn es darum geht, Ihre Knochen gesund zu erhalten? Studienergebnisse lassen den Schluss zu, dass die Nährstoffe, die in ihnen stecken – etwa Vitamin K und Mangan – , helfen, die normalen Knochen zu erhalten. Noch ein Grund mehr, sich mit den kleinen – und leckeren – Kraftpaketen einzudecken!

Mehr Info:

Wenn Sie mehr zum Thema gesunde Knochen erfahren möchten, gehen Sie bitte auf unserer Website in die Rubrik „Trockenpflaumen und Knochengesundheit“ . Oder schauen Sie sich in der Rubrik „Broschüren und Ratgeber“ um. Dort finden Sie leichten, aber dennoch informativen Lesestoff, den Sie auch kostenlos herunterladen können. Unter anderem die Ratgeber:

Bitte beachten Sie: Trockenpflaumen sind gut für die Verdauung und unterstützen eine regelmäßige Verdauung. Vorausgesetzt, Sie essen täglich 100 g im Rahmen einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt.

Trockenpflaumen-Plätzchen mit 4 Zutaten

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Dienstag, Oktober 04, 2016

Schnell zu machen, total lecker und ganz ohne Zuckerzusatz. Unsere Trockenpflaumen-Plätzchen mit 4 Zutaten muss man einfach mögen! Bestimmt überrascht es Sie, dass diese köstlichen Plätzchen auch noch Ihren Knochen gut tun. Forschungsergebnisse lassen nämlich den Schluss zu, dass die Früchte – wegen der Nährstoffe, die in ihnen stecken – vorteilhaft für die Knochengesundheit sein könnten. Also nix wie ran!

Schauen Sie sich unsere leckeren Rezepte an, die gut für die Knochen sind

Zutaten

16 kalifornische Trockenpflaumen
2 EL heißes Wasser
1 Tasse Haferflocken
¼ Tasse gehackte Walnüsse

Zubereitung

  1. Ofen auf 190 Grad vorheizen.
  2. Kalifornische Trockenpflaumen und heißes Wasser mit einem Mixer zu einer glatten Masse verarbeiten. Haferflocken und Walnüsse hinzugeben, bis der Teig klebrig ist.
  3. Aus dem Teig 12 Kugeln formen und auf ein Backblech mit Backpapier setzen.
  4. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und jede Kugel direkt danach mit einem Glas flach drücken, damit sie ihre typische Plätzchen-Form erhält. Auskühlen lassen.

Exotische Linsensuppe mit kalifornischen Trockenpflaumen

Posted by kalifornische trockenpflaumen - Donnerstag, September 22, 2016

Man kann nie zu viele Suppenrezepte in seinem Repertoire haben. Da gehört unsere exotische Linsensuppe mit kalifornischen Trockenpflaumen unbedingt dazu. Schön fürs Auge, wärmend für den Bauch – eine Wohltat in jeder Hinsicht! Zusammen mit einer Scheibe knusprigem Brot ist sie ein sättigendes Abendessen. Und wenn Sie sie in eine Thermoskanne füllen lässt sie sich auch gut mitnehmen – für unterwegs.

Zutaten

3 Möhren
200 g Sellerie 
2 rote Zwiebeln 
1 Stange Porree 
1 Süßkartoffel ( ca. 350 g ) 
1 Bund glatte Petersilie 
2 EL Öl
300 ml Geflügelfond (oder Gemüsefond)
300 g eingeweichte und gegarte Linsen 
300 g kalifornische Trockenpflaumen
4 EL Apfelessig 
Salz, Pfeffer 

Zubereitung

  1. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Sellerie in Würfel schneiden, Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Porree putzen und in Scheiben schneiden und waschen. Kartoffel schälen und in Stücke schneiden. Petersilie von den Stielen zupfen und grob hacken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Die Kartoffel, Zwiebeln, Möhren und Sellerie dazugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Porree dazugeben und 2 weitere Minuten dünsten. Mit Fond ablöschen. Die Linsen dazugeben und 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Pflaumen und Petersilie hinzufügen.
  3. Die Suppe mit Apfelessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Rösten Sie ein paar Mandelsplitter als Topping für die Suppe und servieren Sie getoastetes Landbrot dazu.